Rezept Eisgugelhupf Fuerst Pueckler mit flambierten Erdbeeren

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eisgugelhupf Fuerst-Pueckler mit flambierten Erdbeeren

Eisgugelhupf Fuerst-Pueckler mit flambierten Erdbeeren

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9974
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3503 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salzheringe !
Legen Sie Salzheringe in Milch statt in Wasser ein. Sie schmecken dann nicht so sehr nach Lake.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Schokoladen-Eiscreme
250 g Erdbeerfruchteis
350 g Vanille-Eiscreme
500 g Frische Erdbeeren
100 ml Himbeersaft
200 ml Schlagsahne
1 Tl. Feinster Zucker; zum Suessen der Sahne
3 cl Schwarzwaelder Kirschwasser
3 El. Zucker
2 El. Raspelschokolade
Zubereitung des Kochrezept Eisgugelhupf Fuerst-Pueckler mit flambierten Erdbeeren:

Rezept - Eisgugelhupf Fuerst-Pueckler mit flambierten Erdbeeren
Das Rezept ist fuer eine Gugelhupfform mit 18 cm Durchmesser ausgelegt (keine duenne Blechform nehmen). Gugelhupfform in den Tiefkuehlschrank stellen. Die Eissorten in drei getrennte Schuesseln geben und etwa 10-15 Minuten stehen lassen, dann cremig ruehren. Zuerst die Schokoladen-Eiscreme in die Gugelhupfform einfuellen und glatt streichen. Darauf das Erdbeer-Fruchteis geben und zuletzt die Vanille-Eiscreme. Jede Sorte gleichmaessig in der Form verteilen und glattziehen. So erhaelt man einen dreischichtigen Gugelhupf. Das Eis mit Pergamentpapier abdecken, die Form mit Alufolie fest verschliessen und etwa 4 Stunden in den Tiefkuehlschrank stellen. Servieren: Ein Rechaud und eine Flambierpfanne mit 24 cm Durchmesser bereitstellen. In der Flambierpfanne den Zucker karamelisieren, bis er eine hellbraune Farbe angenommen hat. Mit dem Himbeersaft abloeschen und von der Kochstelle nehmen. Die Gugelhupfform aus dem Tiefkuehlschrank nehmen, kurz in lauwarmes Wasser halten und den Eisgugelhupf auf einen vorgekuehlten flachen Teller stuerzen. In Portionen aufschneiden und auf gekuehlte Dessertteller verteilen. Das Rechaud auf den Tisch stellen, Brenner anzuenden und die Flambierpfanne daraufstellen. Die Erdbeeren hineingeben und mit Kirschwasser uebergiessen. Die Pfanne ein wenig schraeg halten und das Kirschwasser anzuenden. Die flambierten Erdbeeren neben der Scheibe Eisgugelhupf anrichten. Mit dem Spritzbeutel eine Sahnerosette formen und mit Raspelschokolade bestreuen. * Quelle: ? (Rezeptsammlung Riedbox) ** Reposting von Ulli Fetzer (2:246/1401.62) vom 19.06.1994 Stichworte: Suessspeise, Eis, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die britische Küche, einfach bis genialDie britische Küche, einfach bis genial
Viele Spottlieder wurden auf die britische Küche gesungen und wolle man behaupten, es träfe nicht zu, würde man sich unglaubwürdig machen. Andererseits besteht die englische Gastronomie nicht nur aus Fish und Chips, sondern hat durchaus mehr zu bieten.
Thema 5834 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Kornelkirschen - Würziges Kornellen-Zwiebel-ChutneyKornelkirschen - Würziges Kornellen-Zwiebel-Chutney
Die Kornelkirsche (Cornus mas) ist in Mitteleuropa heimisch. Botanisch gehört sie zur Familie der Hartriegelgewächse und wird auch Gelber Hartriegel genannt.
Thema 11930 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Tartes - Genuss aus LothringenTartes - Genuss aus Lothringen
Eine französische Spezialität, die ursprünglich aus der Region Lothringens stammt, ist die Tarte. Dieser Kuchen, dessen Grundlage ein einfacher Mürbeteig bildet, kann sowohl herzhaft als auch süß belegt werden.
Thema 4028 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |