Rezept Eisbombe "Fuerst Pueckler" Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eisbombe "Fuerst Pueckler"-Art

Eisbombe "Fuerst Pueckler"-Art

Kategorie - Eis, Gefrieren, Suessspeise, Sahne, Info Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25090
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 17402 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haschee !
Warmes Gericht aus gebratenem oder gekochtem, fein gehacktem Fleisch oder Fisch. Wird in einer gebundenen Soße serviert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
5  Eier
3 Glas Vanillezucker
250 g Zucker (1)
1 1/2 l Sahne
100 g Zucker(2)
- - Manfred
Zubereitung des Kochrezept Eisbombe "Fuerst Pueckler"-Art:

Rezept - Eisbombe "Fuerst Pueckler"-Art
Hallo Feinschmeckleckers ! Wie waer`s mal mit ner Eisbombe ??? Eier, Vanillezucker und Zucker (1) in eine Schuessel geben,die Schuessel in ein Becken mit heissem Wasser stellen und die Eiermasse aufschlagen,bis sie fest ist wie Eischnee. Anschliessend das warme Wasser im Becken durch kaltes ersetzen und die Masse weiterschlagen bis sie wieder abgekuehlt ist! Danach: Die Sahne schlagen,den Zucker waehrend des Schlagens nach und nach unterrieseln lassen. Die geschlagene Sahne unter die Eiermasse ruehren. Zur Herstellung von Schokoladeneis nimmt man ein Drittel der fertigen Grundmischung und ruehrt 50 gr. aufgeloeste Schokolade unter. Die Schokolade darf nur lauwarm sein,nicht heiss!!!,da sonst die Sahne wieder fluessig wird und das Eis hinterher kein Volumen mehr hat. Fuer die dritte Geschmacksrichtung bietet sich z.B. Erdbeer an,womit wir schon die klassische Fuerst-Pueckler-Mischung haetten. Dazu nehmen wir eine Hand voll gefrorener Erdbeeren,geben diese und 50 gr. Zucker in einen Topf und loesen sie unter staendigem Ruehren auf der Herdplatte auf,auch hier darauf achten,dass der Fruchtbrei nicht zu heiss wird. Am besten breitet man den Fruchtbrei schon vor,bevor man sich an die Zubereitung der Grundmasse begibt. Die abgekuehlten Erdbeeren ruehren wir unter die Haelfte der verbliebenen Grundmasse. Als Ersatz fuer eingefrorenes Frischobst kann man natuerlich auch Fruchtpasten nehmen,unter das Vanille-Eis kann man Schokolade- Streusel geben und so weiter. Lediglich mit der Zugabe von Alkohol sollte man vorsichtig sein, Alkohol beeinflusst die Festigkeit der Eismasse! Eier-Likoer und andere Likoere wie Blauer Engel,Curassao,Maraschino, Grand Marnier,Amaretto und andere am besten erst vor dem Verzehr dazugeben. Als Formen zum Einfrieren eignen sich z.B. Kunststoff-Schuesseln,die man jetzt mit den fertigen Mischungen fuellen kann. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt,man kann beispielsweise auch einen kleinen Pappkarton nehmen und schlaegt diesen von innen mit Aluminium-Folie aus. Damit die Folie am Karton haelt,bestreicht man diesen von innen mit Margarine. Diesen Karton fuellt man mit einer Vanille-Mischung und friert ihn ein. Als Dekoration fuer die Eisbomben in den Schuesseln bietet sich an,sie nach dem Loesen aus der Form (die Schuessel kurz in heisses Wasser stellen) mit geschlagener Sahne, Schokoladen-Ornamenten und/oder Loeffel-Bisquits zu verzieren. Eine weitere Moeglichkeit: Die Schuessel vor dem Befuellen mit Loeffel-Biquits auslegen und dann einfrieren. Fuer die Sache mit dem Karton: Den gefrorenen Block aus dem Karton loesen und auf eine Servierplatte stellen, Schokolade aufloesen (diesmal darf sie heiss sein), und mit einem Pinsel mit der fluessigen Schokolade den Block bemalen, z.B. ein Steinmuster wie ein Burgturm. Dazu reicht man dann heisse Kirschen. Ebenfalls bietet sich an, aus dem Block Stcke zu schneiden,um diese in anderer Form wieder zusammensetzen. So lassen sich dekorative Eisbomben in Form ausgefallener Skulpturen praesentieren.Lassen sie ihrer Kreativitaet freien Lauf, die Gaeste werden staunen und danken! Viel Spass bei der Zubereitung und guten Appetit ! von : DIXIE@thaimax.kr.art-line.de

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 6910 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Alte Maße und Gewichte in der KücheAlte Maße und Gewichte in der Küche
Wer mal in Großmutters oder Urgroßmutters handgeschriebenen Rezeptbüchern blättert und versucht, das ein oder andere Rezept nachzukochen, nachzubacken oder nachzubraten, gerät leicht ins Grübeln bei den Formulierungen.
Thema 9049 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Rumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessenRumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessen
Beim Rumtopf ernten wir im Winter die Früchte unserer Sommerarbeit. Der hochprozentige Haushaltsklassiker wurde früher vom Vater am ersten Advent oder am Weihnachtsabend geöffnet.
Thema 95344 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |