Rezept Eisbein mit Sauerkraut und Erbspüree

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eisbein mit Sauerkraut und Erbspüree

Eisbein mit Sauerkraut und Erbspüree

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4918
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15840 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bröckelfreie Kouvertüre !
Schokoladenglasur für den Kuchen bleibt schön geschmeidig und bröckelt kaum beim Schneiden, wenn man die heiße Kouvertüre mit einem Esslöffel weißem Yoghurt verrührt und erst dann den Kuchen damit glasiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Erbsen, geschälte, gelbe
4  Portionen Eisbein (ca. 1 kg)
3  Zwiebeln
1 Bd. Suppengrün
2  Lorbeerblätter
8  Pfefferkörner
750 g Sauerkraut
20 g Schmalz
5  Wacholderbeeren
1 Prise Zucker
1  Kartoffel
75 g Speck, durchw.
Zubereitung des Kochrezept Eisbein mit Sauerkraut und Erbspüree:

Rezept - Eisbein mit Sauerkraut und Erbspüree
Erbsen am Vortage mit Wasser bedeckt einweichen. Eisbeine mit 1 l Wasser aufkochen und abschaeumen. Eine abgezogene Zwiebel, geputztes nicht zerschnittenes Suppengruen und Gewuerze zufuegen. 2 - 2 1/2 Std. auf 1 oder Automatik-Kochstelle 4-5 weichkochen. 1 Std. vor Ende der Garzeit die Erbsen mit dem Einweichwasser aufsetzen, zum Kochen bringen und auf 1/2 oder Automatik- Kochstelle 2-3 ausquellen lassen. Dabei nach Bedarf ab und zu etwas Eisbeinbruehe zugiessen, Der Erbsbrei darf nicht zu fluessig werden, aber auch nicht zu fest. Fuer das Sauerkraut eine Zwiebel wuerfeln, im Schmalz auf 2 oder Automatik-Kochstelle 5 - 6 anduensten, das Sauerkraut auseinandergezupft mit Lorbeerblatt und Wacholderbeeren zugeben, etwas Eisbeinbruehe angiessen, 20 Min. kochen lassen. Das Sauerkraut zum Schluss mit einer roh geriebenen Kartoffel binden, noch 5 Min. durchkochen lassen. Den Erbsbrei mit dem Passierstab durch ein Sieb druecken, abschmecken. Speck und eine Zwiebel wuerfeln, in einer Pfanne auf 2 oder Automatik-Kochstelle 9-10 ausbraten, ueber das angerichtete Erbspueree giessen. Auch das Sauerkraut vor dem Servieren nochmals abschmecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schwarzwurzel Spargel des kleinen MannesSchwarzwurzel Spargel des kleinen Mannes
Schon seit dem Altertum bis ins Mittelalter hinein hatte die wildwachsende Schwarzwurzel einen ausgezeichneten Ruf. Allerdings nicht als aromatisches Gemüse. Sie galt als wirksame Heilpflanze.
Thema 8816 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Das Rittermahl essen wie die RitterDas Rittermahl essen wie die Ritter
Fast in jeder größeren Stadt gibt es mindestens ein Restaurant, das ein mittelalterliches Rittermahl anbietet. Noch eher sind solche Betriebe in Regionen mit vielen Burgen zu finden, beispielsweise in Österreich, Bayern oder der Fränkischen Schweiz.
Thema 33881 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Galettes - herzhafte CrêpesGalettes - herzhafte Crêpes
Bei den Galettes handelt es sich um die korrekte Bezeichnung für die herzhafte Variante der Crêpes. Normalerweise ist es hierzulande eher nebensächlich, ob die Crêpes nun mit einem süßen Belag wie Marmelade oder herzhaft belegt serviert werden.
Thema 5515 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |