Rezept Eintopf von Schmorgurken mit Liebstoeckel und Schweinemett

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eintopf von Schmorgurken mit Liebstoeckel und Schweinemett

Eintopf von Schmorgurken mit Liebstoeckel und Schweinemett

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9970
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4192 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weißer Blumenkohl !
Geben Sie etwas Milch oder Zucker mit ins Kochwasser, wenn Sie Blumenkohl kochen. Er bleibt dann schön weiß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Schmorgurken
1  Mittelgrosse Moehre
1  Bd. Lauch
20 g Speck, mager, durchwachsen
75 g Zwiebeln (geschaelt)
20 g Butter
5/16 l Rindfleischbruehe
200 g Schweinemett mager
40 g Gruener Speck
1  Eigelb
1  Kleine Zwiebel
50 g Schinkenspeck
1  Broetchen
1  Bd. Majoran
1  Bd. Petersilie
1  Bd. Liebstoeckel
- - Muskat
- - Cayennepfeffer
- - Salz
- - Weisser Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Eintopf von Schmorgurken mit Liebstoeckel und Schweinemett:

Rezept - Eintopf von Schmorgurken mit Liebstoeckel und Schweinemett
Vorbereitung: Schweinemett und Speck durch die feine Lochscheibe des Fleischwolfs drehen. Zwiebel und Schinkenspeck wuerfeln. Broetchen einweichen. 1. Die Schmorgurken mit einem Sparschaeler schaelen und anschliessend mit einem Messer der Laenge nach halbieren. 2. Die Kerne mit einem Loeffel herausschaben und die entkernten Haelften in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. 3. Die gesaeuberte geputzte Moehre in Scheiben schneiden. Dunkelgruene Blaetter und den Wurzelansatz von der Lauchstange entfernen. Das Weisse vom Lauch in Ringe schneiden. 4. Den durchwachsenen Speck zunaechst in duenne Scheiben, dann in Wuerfel schneiden, die Zwiebeln ebenfalls wuerfeln. 5. Die Butter in einem Schmortopf geben. Bei mittlerer Hitze schmelzen und einmal kurz aufschaeumen lassen. 6. Speck und Zwiebelwuerfel in der heissen Butter kurz anduensten und mit der Rindfleischbruehe abloeschen. 7. Die Moehrenscheiben und Lauchringe sowie die Gurkenscheiben in den Topf geben. Zugedeckt bei geringer Hitze etwa 25 Minuten leicht koecheln lassen. 8. Schweinemett und Speck, Eigelb, Zwiebel- und Schinkenspeckwuerfel, ausgedruecktes Broetchen, Salz, Pfeffer und geschnittene Majoranblaetter in eine Schuessel geben. 9. Alles zu einem Fleischteig verarbeiten und abschmecken. Aus diesem Teig nach und nach kleine Mettbaellchen formen. 10. Die rohen Mettbaellchen auf das Gemuese legen und zugedeckt ca. 5 Minuten garziehen lassen. Herausnehmen. 11. Das Schmorgemuese mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer abschmecken. Petersilie und Liebstoeckel feinschneiden. 12. Eintopf mit den Mettbaellchen anrichten, Petersilie und Liebstoeckel darueberstreuen. Dazu Roggen- oder Sonnenblumenkernbrot mit leicht gesalzener Butter reichen. * Quelle: Essen wie Gott in Deutschland, Koch: Andreas Luessenhop, Hannover ** From: Ruediger_Kemmler@p11.f3502.n2480.z2.fido.sub.org Date: Mon, 18 Jul 1994 Stichworte: Gemuese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?
Ob man Anfänger ist unter den Wein trinkenden Zeitgenossen oder dem edlen Rebensaft schon einiges an Zeit und Geld gewidmet hat: Weintrinken kann man durchaus zur Kunstform erheben.
Thema 4196 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Empanadas, eine köstliche Abwechslung aus SüdamerikaEmpanadas, eine köstliche Abwechslung aus Südamerika
Aus den Küchen Südamerikas sind die Empanadas längst nicht mehr wegzudenken und auch hierzulande gewinnen diese köstlichen Teigtaschen immer mehr Liebhaber.
Thema 15968 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Feinkost der verleckerte Mensch alles über feinkostFeinkost der verleckerte Mensch alles über feinkost
Vor 200 Jahren galt man seinen Mitmenschen hierzulande als höchst leckerhaft wenn man nach leckeren Speisen begierig war.
Thema 8879 mal gelesen | 27.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |