Rezept Eintopf mit Pflaumen und Äpfeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eintopf mit Pflaumen und Äpfeln

Eintopf mit Pflaumen und Äpfeln

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27449
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4145 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauce aus der Flasche !
Grillsaucen in Flaschen wollen oft nicht so recht herausfließen, und wenn, dann mit einem Blubb, der alles verspritzt. Abhilfe schaffen Trinkhalme oder rohe Makkaronis: Einfach in die Saucenflasche stecken bis zum Boden, dann gibt’s keine Saucenunfälle mehr.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
800 g Putenunterkeulen (entspr. 2 Keulen)
300 g Zwiebeln
2 mittl. Äpfel
150 g frische Pflaumen
1 kg Karotten
700 g Kartoffeln
6 El. gemahlener Zimt
8  Wacholderbeeren
1 El. schwarze Pfefferkörner
2 El. Piment (od. gemahlene Nelken)
1/2 l Wasser
1/2 l Rotwein (guter!)
1/2 l trockener Weißwein od. Prosecco
1 El. Instant Gemüsebrühe
2  Lemonen
1/2 l Wasser
4  Lorbeerblätter
4 El. Olivenöl
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Eintopf mit Pflaumen und Äpfeln:

Rezept - Eintopf mit Pflaumen und Äpfeln
:Einleitung : Mengenangaben sind Schätzwerte .... :Zubereitung : Lösen Sie das Fleisch vom Knochen und Schneiden es in mundgerechte Stücke. Bewahren Sie Knochen Haut und Sehnen auf. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie diese in ca. 1 1/2 cm große Würfel, schälen Sie die Karotten und schneiden Sie diese in Scheiben. Schneiden Sie die Zwiebeln in Ringe. Schneiden Sie die Lemonen in Scheiben und geben Sie diese in 1/2 Liter Wasser. Schälen Sie die Äpfel und würfeln diese. Bewahren Sie die Äpfel bis zur Verwendung in dem Lemonenwasser auf. Entkernen Sie die Pflaumen, 1/8 Sie diese und geben Sie dann zu den Äpfeln in das Lemonenwasser. Setzen Sie 1/2 Liter Wasser mit der Instanbrühe den Wacholderbeeren, die Hälfte der Lorbeerenblätter, der Hälfte der Pfefferkörner, dem Rotwein und den Knochen, Haut und sonstigen Resten von den Putenunterkeulen auf und lassen Sie die Brühe etwa 1/2 Stunde köcheln. Gießen Sie die Brühe durch ein Sieb. Geben Sie das Olivenöl in einen sehr großen oder zwei kleinere Töpfe. Lassen Sie das Öl sehr heiß werden und braten sie die Putenstücke darin scharf an. Geben Sie dann die Zwiebeln hinzu und lassen Sie diese goldgelb werden. Löschen Sie mit der Brühe ab. Lassen Sie das ganze wieder köcheln und geben Sie dann die Karotten, Kartoffeln, den Weißwein und die restlichen Gewürze hinzu. Lassen Sie das ganze ca. 1/2 Stunde kochen. Die Karotten und Kartoffeln sollten weich sein aber nicht zerfallen. Gießen Sie das Lemeonenwasser von den Äpfeln und Pflaumen ab und geben das Obst mit den Lemonenscheiben in den Eintopf. Lassen Sie das ganze noch einmal ca 20 Minuten kochen bis die Äpfel und Pflaumen vor dem zerfallen sind. Schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab. Servieren Sie das ganze mit warmen Chibatta Baguette ... Guten Appetit

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
amapur Diät - weg mit dem gefährlichen Bauchspeckamapur Diät - weg mit dem gefährlichen Bauchspeck
Zwei Drittel aller deutschen Männer sind zu dick. Was die Deutsche Adipositas Gesellschaft schon vor einem Jahr alarmiert feststellte, bestätigte der FOCUS in seiner Mai-Ausgabe (2007) unter dem Titelthema „Die Männer-Diät“.
Thema 11040 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen
Nahrungsmittel - Nahrung die gute Laune versprichtNahrungsmittel - Nahrung die gute Laune verspricht
Viele unterschätzen die Auswirkung der Ernährung auf die Stimmungslage, dabei beeinflussen die aufgenommenen Nahrungsmittel die psychische Verfassung mehr, als es vorstellbar ist.
Thema 16399 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Mit Hefe macht man Brot und BierMit Hefe macht man Brot und Bier
Was wäre Bier ohne Hefe? Hopfentee. Was wäre Brot ohne Hefe? Ein dumpfer Teigkloß ohne Löcher.
Thema 7712 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |