Rezept Eintopf »Gavroche«

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eintopf »Gavroche«

Eintopf »Gavroche«

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3967
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3096 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Glatter Zuckerguss !
Überziehen Sie den Kuchen erst mit einer dünnen Schicht Zuckerguss. Diese Grundierung lassen Sie gut trocknen, bevor Sie die nächste Schicht auftragen. Sie wird viel gleichmäßiger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Kabanossi
250 g Zwiebeln
3 El. Öl
2  Fleischtomaten
250 g Zucchini
1 Dos. Papayas
- - (Abtropfgewicht etwa 250 g)
1 Dos. Kidneybohnen
- - (Abtropfgewicht etwa 250 g)
2  Lorbeerblätter
2  Piri-Piri (kleine rote Pfefferschoten)
- - Salz
- - Pfeffer
- - Oregano
- - einige Spritzer Tabasco
Zubereitung des Kochrezept Eintopf »Gavroche«:

Rezept - Eintopf »Gavroche«
Wurst in Scheiben, Zwiebeln in Würfel schneiden. Öl erhitzen, Wurstscheiben darin anbraten. Zwiebeln dazugeben und andünsten. Tomaten überbrühen und abziehen. Tomaten, Zucchini und abgetropfte Papayas in Würfel schneiden und ebenfalls mit andünsten. Papayasaft, Kidneybohnen mit der Flüssigkeit, Lorbeerblätter und Piri-Piri hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Tabasco würzen, ankochen und 20 Minuten fortkochen. Vor dem Servieren Lorbeerblätter und Piri-Piri entfernen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Molke ist ein Fitnessdrink?Molke ist ein Fitnessdrink?
Molke ist ein gelbliches, leicht süßlich schmeckendes Wasser, das bei der Käseherstellung übrig bleibt, wenn das geronnene Eiweiß aus der Milch abgeschöpft wird.
Thema 4793 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Süße Nudeln - Pasta zum DessertSüße Nudeln - Pasta zum Dessert
Nudeln sind generationsverbindend. Die Kleinen lieben sie mit milder Tomatensoße, die Eltern genießen sie deftig oder exotisch mit grünem Pesto, Garnelen oder Knoblauch, Oma und Opa servieren sie zu Kalbsgulasch und Braten.
Thema 15623 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?
Unsere Großmütter konnten den weihnachtlichen Rehrücken noch aus dem ff zubereiten - duftend und zartrosa im Kern kam er auf die festliche Tafel, umringt von Speckböhnchen, Rotkraut oder würzigen Pfifferlingen.
Thema 12670 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |