Rezept EINMACHHUHN AUF WIENER ART

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept EINMACHHUHN AUF WIENER ART

EINMACHHUHN AUF WIENER ART

Kategorie - Gefluegel, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28764
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5905 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rote Bete !
hilft bei Blutarmut, hemmt Bronchitis,beugt Erkältungskrankheiten vor, fördert den Aufbau der Leber

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 3 Portionen / Stück
1  Huhn, ca 1,40 kg
150 g Wurzelwerk
1/2  Zwiebel
1/2  Karfiolrose
150 g Champignons
30 g Butter
30 g Mehl
1/2 l Huehnersuppe
1  Zitrone
- - Salz, Muskat
2  Eidotter
2 El. Obers
- - Petersilie
- - Heidi Lunzer Das grosse Sacherkochbuch Franz Maier-Bruck
Zubereitung des Kochrezept EINMACHHUHN AUF WIENER ART:

Rezept - EINMACHHUHN AUF WIENER ART
Kochfertiges Huhn mit Wasser bedecken und mit Wurzelwerk, Zwiebel, Karfiol und Salz weichkochen. Aus Butter und Mehl eine lichte Einmach bereiten, mit Huehnersuppe aufgiessen, dickfluessig ca. 10 Minuten einkochen, passieren, mit Zitronensaft abschmecken, mit Salz und Muskat maessig nachwuerzen und mit Obers und Eidotter legieren (darf dabei nicht mehr kochen!) Inzwischen das gekochte Huhn haeuten, in Portionsstuecke tranchieren, mit dem blaettrig geschnittenen Wurzelwek und Karfiolroeschen in die Einmachsauce geben, ebenso die blaettrig geschnittenen Champignons, die mit etwas Zitronensaft betraeufelt und in Butter geschwenkt wurden. Alles noch kurz ziehen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kartoffelpuffer mit ApfelmusKartoffelpuffer mit Apfelmus
Spätestens auf den Weihnachtsmärkten werden sie uns wieder in Hülle und Fülle angeboten: Kartoffelpuffer, Rösti, Reibekuchen, Reiberdatschi.
Thema 13907 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8907 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12695 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |