Rezept Eingemachtes 02

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eingemachtes 02

Eingemachtes 02

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8748
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7069 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurkentopf - doppelt genutzt !
Den Sud von eingelegten Gurken können Sie noch einmal benützen, um selbst einen Gurkentopf herzustellen. Schichten sie in Scheiben geschnittene Salatgurken und Zwiebelringen hinein. Verschließen Sie das Glas ganz fest und stellen es einige Tage in den Kühlschrank.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Eingemachtes 02:

Rezept - Eingemachtes 02
Einlegen in Essig: Fuer Sauergemuese wie zum Beispiel Mixed Pickles und Essiggurken wird ein Sud aus Essig mit Wasser oder Wein gemischt, gekocht und zusammen mit Gewuerzen heiss ueber das vorbereitete Gemuese gegossen. Fuer suesssaures Obst oder Gemuese verwendet man einen stark zucker- und essighaltigen Sud oder eine Mischung aus Essig, Zucker und Wein. Je nach Rezept muss der Sud nach Ruhezeiten einbis zweimal aufgekocht und erneut ueber das Einmachgut gegossen werden. Einlegen in Alkohol Zucker und Alkohol bewirken gemeinsam, dass sich darin gelagerte Fruechte auf Monate hinaus halten. Zu den beliebtesten Rezepten zaehlt der Rumtopf. Dafuer werden verschiedene Obstsorten in einen Porzellan- oder Steinguttopf geschichtet, lagenweise gezuckert und mit Rum von mindestens 50 Vol.-% bedeckt. Oft werden auch Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren oder Pflaumen allein in Rum oder Weinbrand unter Zugabe von Zucker eingelegt. Einlegen in Salz: Gemuese - vorzugsweise kleingeschnittener Weisskohl und Ruebensorten, aber auch Gurken - wird mit Salz bestreut oder mit einer Salzloesung uebergossen in einem Steinguttopf oder Faesschen konserviert. Aus Weisskohl wird so zum Beispiel das gesunde Sauerkraut. Doerren: Das ist die aelteste Methode des Haltbarmachens. Obst, Gemuese und Kraeuter werden durch Sonnen- oder Backofenwaerme getrocknet. Dabei wird dem Doerrgut alle Fluessigkeit entzogen. Besonders gut eignen sich reifes, moeglichst trockenes Kern- und Steinobst und Pilze. Einkochen (Sterilisieren): Vorbereitetes Obst, Gemuese oder Fleisch wird in Einmachglaeser oder Dosen gefuellt, mit Gummiringen und Deckeln verschlossen und im Wasserbad im Einkochkessel oder im Backofen bei 75 bis knapp 100GradC erhitzt. In den Glaesern oder Dosen bildet sich ein luftverduennter Raum, der die Deckel ansaugt. Das Eingekochte wird so luftdicht verschlossen. Wichtig, damit beim Einmachen keine Pannen passieren: 1. Auf peinliche Sauberkeit (keine Fettspuren!) achten. Einmachgeraete und -gefaesse mit klarem heissen Wasser nachspuelen. Nicht abtrocknen. 2. Nur Obst und Gemuese von bester Qualitaet verwenden. 3. Die Rezeptangaben genau beachten. 4. Marmeladen, Gelees und Konfitueren heiss in die Gefaesse fuellen und mit angefeuchteter Einmachhaut (Cellophan) und einem Gummiring verschliessen. Eingemachtes kann laengere Zeit - am besten bei einer Temperatur von 10 bis 15 Grad Celsius - gelagert werden. Es ist aber empfehlenswert, es innerhalb Jahresfrist, also bis zur naechsten Ernte, zu verbrauchen. ** From: Powerplay@joker.zer.sub.org Date: Tue, 10 May 1994 19:00:00 +0000 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Einmachen, Informationen, Grundlagen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Coole Rezepte und Kochbücher für Jungs und MädelsCoole Rezepte und Kochbücher für Jungs und Mädels
Jetzt beginnt bei Teenies der Kochspaß. Bunte Spieße, scharfe Häppchen, süße Kleinigkeiten und coole Getränke – das schmeckt nicht nur gut, sondern kommt auch bei Kumpels und Mädels aus der Klasse gut an.
Thema 18967 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Bratäpfel aus dem Ofen oder MicrowelleBratäpfel aus dem Ofen oder Microwelle
Bratäpfel werden gerne mit Romantik, Märchen, Schneetreiben und Winterzauber in Verbindung gebracht - und auf der anderen Seite umso seltener zubereitet. Der Grund: Die meisten Äpfelliebhaber glauben, für einen Bratapfel bedarf es eines echten Ofens.
Thema 57471 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Schichttorte - Cassata alla sicilianaSchichttorte - Cassata alla siciliana
Ihren Ursprung hat die Cassata alla siciliana, wie der Name schon andeutet, in Sizilien, aber auch in den Abbruzzen kennt man eine "Cassata all'abruzzese“.
Thema 6761 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |