Rezept Eingemachte Kalbshaxe mit Kürbis Chutney

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eingemachte Kalbshaxe mit Kürbis-Chutney

Eingemachte Kalbshaxe mit Kürbis-Chutney

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5886
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3043 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zypresse !
Ausgleichend für das Nervensystem, konzentrationsfördernd. Gut mit Wacholder.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Kalbshaxe
2  Karotten; in Stücken
3  Staudenselleriestangen in Stücken
5  Zwiebeln, rot; in Stücken
500 ml Rotwein
200 ml Traubensaft
1 El. Zuckerrübensirup
50 ml Balsamico, weiß
2  Zimtstangen
1  Knoblauchzehe; (I) gehackt
1  Knoblauchzehe; (Ii) fein geschnitten
- - Salz
- - Pfeffer; aus der Mühle
400 g Muskatkürbis 1 cm große Würfel
5  Sternanis
2  Limonenblätter
1  Peperonischote, rot, frisch klein geschnitten
80 g Puderzucker
50 ml Himbeeressig
200 ml Wasser
- - Lorbeer
3  Nelken
- - Salz
- - Pfeffer
- - Olivenöl
Zubereitung des Kochrezept Eingemachte Kalbshaxe mit Kürbis-Chutney:

Rezept - Eingemachte Kalbshaxe mit Kürbis-Chutney
Die Kalbshaxe gut mit Salz und Pfeffer wuerzen und in der Kasserolle scharf anbraten. Karotten, Staudensellerie und Zwiebeln zugeben und glasig schwitzen. Nach und nach mit Balsamicoessig, Traubensaft und Rotwein abloeschen und reduzieren lassen. (Mehrmals wiederholen, um eine schoene kraeftige Farbe zu erhalten. ) Anschliessend mit Wasser bedeckt auffuellen, Knoblauch (I), Lorbeer, Sirup und Zimt hinzu und mit geschlossenem Deckel im Ofen weichschmoren. Haxe herausnehmen, im warmen Zustand von Knochen loesen, in ca. 3 cm grosse Wuerfel schneiden und in Terrinenform geben. Sauce durch ein Sieb passieren, einkochen bis man eine saemige Konsistenz erhaelt, ueber das Haxenfleisch geben. Knoblauch (Ii) unterheben, etwas pressen und kaltstellen. Puderzucker karamellisieren, mit Himbeeressig abloeschen und mit Wasser auffuellen. Limonenblaetter, Sternanis, Lorbeer und Nelken hinzu und bei kleiner Hitze gut durchkochen. In einem zweiten Topf den Kuerbis mit etwas Olivenoel anschwitzen und mit dem Fond (durch ein Sieb) uebergiessen. Die Peperoni hinzu und ohne Hitze zeihen lassen. Zum Servieren das Kalbshaxenfleisch aus der Form stuerzen und nochmals mundgerecht klein schneiden. Das Kuerbis-Chutney lauwarm auf einen Teller geben und mit dem Haxenfleisch obenauf servieren. Quelle: Frank Buchholz in : Waz 18. 11. 2000 erfasst: tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 8593 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Light Produkte - sinnvoll für die Diät und den Körper?Light Produkte - sinnvoll für die Diät und den Körper?
Light Produkte, die in jeder Diät angeboten werden, sind ein wahres Täuschungsmanöver für den Körper. Doch jede Diät empfiehlt den Verzehr derartiger Produkte.
Thema 14544 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen
Bio wir wollen alle nur das BesteBio wir wollen alle nur das Beste
Bedächtig nagt die scheinbare Hilflosigkeit an unserer Konsequenz. Die Folge ist meist ein noch viel schlimmer nagendes schlechtes Gewissen. Wieder konnten wir nicht widerstehen!
Thema 5431 mal gelesen | 05.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |