Rezept Eingelegter Schweinebraten mit Gemuese und Schupfnudeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eingelegter Schweinebraten mit Gemuese und Schupfnudeln

Eingelegter Schweinebraten mit Gemuese und Schupfnudeln

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14302
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7166 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zu dünne Mayonnaise !
Sie lässt sich ganz schnell mit einer gekochten, geriebenen Kartoffel andicken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1000 g ausgeloeste Schweinekotelette
- - Salz
2 El. Oel
2 El. Sahne
60 g Butter in Floeckchen
8 klein. Moehren (etwa 100 g)
8 klein. weisse Ruebchen (etwa 100 g)
- - Salzwasser
30 g Butter
250 g mehlig kochende Kartoffeln
- - Salz
- - Muskat
1  Ei
4 El. Mehl
50 g Butter
1  Zwiebel
1  Moehre
1  Stueck Sellerie (100 g)
1/2 l trockener Rotwein
1/8 l Rotweinessig 1/4 l Wasser
2  Lorbeerblaetter
1  Zweig Thymian
1  Zweig Rosmarin
1/2 El. gestossene weisse Pfefferkoerner
Zubereitung des Kochrezept Eingelegter Schweinebraten mit Gemuese und Schupfnudeln:

Rezept - Eingelegter Schweinebraten mit Gemuese und Schupfnudeln
Die Gemuese fuer die Marinade schaelen, waschen und kleinschneiden. Den Rotwein mit Essig, Wasser und den Gewuerzen zum Gemuese geben. Das Fleischstueck in ein entsprechend grosses Gefaess legen, die vorbereitete Marinade daruebergiessen und 3 Tage zugedeckt in den Kuehlschrank stellen. Nach der Marinierzeit das Fleisch mit einem Tuch abtrocknen und ringsum einsalzen. In dem heissen Oel ringsum anbraten, mit etwa 1/4 l Marinade begiessen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad C in etwa 40 - 45 min. weichbraten. Die Bratzeit richtet sich nach der Qualitaet des Fleisches. Die Marinade abseihen und auf die Haelfte einkochen lassen. Probieren, ob der Fond nicht zu sauer ist, dann noch etwas Bruehe zugiessen und wieder einkochen lassen. Die Sahne zugeben und nochmals probieren. Die Sauce von der Kochstelle nehmen und die Butter in Floeckchen mit einem Schneebesen einschlagen. Fuer das Gemuese das Kraut der Moehren 1 cm oberhalb der Moehren abschneiden. Zusammen mit den weissen Ruebchen schaelen. Das Salzwasser zum Kochen bringen und das Gemuese darin etwa 5 - 6 min. kochen. Herausnehmen und in der heissen Butter anschwitzen. Fuer die Schupfnudeln die Kartoffeln in der Schale im Backofen etwa 60 min. garen. Danach schaelen und durch die Kartoffelpresse druecken. Mit Salz und Muskat wuerzen, das Ei und das Mehl unterarbeiten. Auf leicht bemehlter Arbeitsflaeche aus dem Teig eine Rolle formen, davon jeweils ein kleines Stueck abschneiden und fingerlange Nudeln daraus rollen. In kochendes Salzwasser legen und so lange kochen, bis die Nudeln an der Oberflaeche schwimmen. Mit einem Schaumloeffel herausnehmen und gut abgetropft in der heissen Butter kurz roesten. Das Fleisch nach der Garzeit aus dem Braeter nehmen und in Folie einschlagen. Im abgeschalteten Backofen warm halten. Den Bratensatz aus dem Braeter mit etwas Bruehe oder Wasser loskochen und in einem kleinen Pfaennchen einkochen lassen. Diesen Fond zur Sauce geben. Das Fleisch aufschneiden, mit der Sauce begiessen und mit dem Gemuese und den Schupfnudeln servieren. * Quelle: Kalenderblatt ** Gepostet von Sabine Engelhardt Date: 05 Mar 1995 Stichworte: P4, Schwein, Fleisch, Braten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ratatouille, der Film auf DVD am 14.02.2008Ratatouille, der Film auf DVD am 14.02.2008
Am 14.02.2008 ist der Verkaufsstart der DVD zum Film Ratatouille. Rémy ist anders als die anderen Ratten. Mit seinem exzellenten Geruchssinn bewahrt er seine Familie und Freunde davor, vergiftetes Essen zu sich zu nehmen, doch er will mehr vom Leben.
Thema 5108 mal gelesen | 05.02.2008 | weiter lesen
Vincent Klink - ein Meisterkoch aus SchwabenVincent Klink - ein Meisterkoch aus Schwaben
Schwaben gelten als gemütlich, und auch Vincent Klink geht Genuss über alles. Doch dafür ist der Meisterkoch bereit zu kämpfen.
Thema 9681 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Fugu - Sushi Delikatesse für Mutige oder Gourmets?Fugu - Sushi Delikatesse für Mutige oder Gourmets?
Russisches Roulette spielt man mit einer Kugel in der Revolvertrommel, die kulinarische Form davon mit einem Kugelfisch auf dem Teller.
Thema 9036 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |