Rezept Eingelegter Ferkelnacken mit Apfelcroûtons

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eingelegter Ferkelnacken mit Apfelcroûtons

Eingelegter Ferkelnacken mit Apfelcroûtons

Kategorie - Fleisch, Schwein, Apfel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29035
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2164 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbiskernöl !
Das aus den gerösteten Kürbiskernen des steirischen Ölkürbisses gewonnene dunkelgrüne nussig schmeckende Kürbiskernöl ist besonders reich an ungesättigten Fettsäuren, es wirkt cholesterinsenkend.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Ferkelnacken; (oder Jung- schweinnacken)
4  Zwiebeln
2  Möhren
1  Stange Staudensellerie
1/2  Porreestange
1 Tl. Senfkörner
1 Tl. weiße Pfefferkörner
2  Lorbeerblätter
3  Estragonzweige
750 ml Apfelwein
- - Salz
- - Pfeffer a. d. M.
40 g Butterschmalz
1 El. Tomatenmark
2  Äpfel (à 150 g)
50 g Butter
1 El. Zuckerrübensirup; (Rüben- kraut)
2 El. Apfelessig
Zubereitung des Kochrezept Eingelegter Ferkelnacken mit Apfelcroûtons:

Rezept - Eingelegter Ferkelnacken mit Apfelcroûtons
Am Vortag das Fleisch rundum sauberputzen und in eine tiefe Schüssel geben. Zwiebeln und Suppengrün putzen und würfeln. Mit Senf- und Pfefferkörnern, Lorbeerblättern und 2/3 der Estragonzweige zum Fleisch geben. Apfelwein darübergießen. Das Gefäß mit Klarsichtfolie verschließen. Das Fleisch 24 Stunden marinieren. Am nächsten Tag das Fleisch aus der Marinade nehmen. Die Marinade durch ein Sieb gießen und auffangen. Das Fleisch sorgfältig trockentupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Butterschmalz im Bräter erhitzen. Das Fleisch darin rundherum anbraten. Das abgetropfte Gemüse mitbraten. Das Tomatenmark kurz mitrösten. Ein Drittel der Marinade zugießen. Das Fleisch zugedeckt bei milder Hitze etwa 1 Stunde schmoren, dabei immer wieder Marinade zugießen. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Den Schmorfond durch ein Sieb in eine Sauteuse umgießen, die Gemüsereste gut ausdrücken. Die Sauce bei starker Hitze etwas einkochen lassen, anschließend salzen. Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, 1 cm groß würfeln und in der Butter goldgelb braten. Den restlichen Estragon abzupfen, grob hacken und über die Äpfel streuen. Den Sirup und den Essig unterrühren. Die Apfelcroûtons vom Herd nehmen. Den Braten auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit der Sauce begießen. Die Apfelcroûtons getrennt servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spargel mal ganz anders als süsses DessertSpargel mal ganz anders als süsses Dessert
Jeder kennt Spargel, fast jeder mag Spargel, aber kaum jemand weiß, was man mit Spargel alles machen kann, nämlich auch süßen Nachtisch.
Thema 12794 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Codex Alimentarius - Schutz für Konsumenten und VerbraucherCodex Alimentarius - Schutz für Konsumenten und Verbraucher
Bereits in der Antike war die eine oder andere Regierung bemüht, die eigene Bevölkerung vor schlechten oder minderwertigen Nahrungsmitteln zu schützen:
Thema 4176 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Brotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten KücheBrotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten Küche
Eine deftige Brotzeit mit bayerischem Charme gilt selbst unter Feinschmeckern als anerkannt köstliche Zwischen- oder Hauptmahlzeit mit Stil und ist nicht zwingend an einen sommerlichen Biergartenbesuch gebunden.
Thema 24268 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |