Rezept Eingelegte schwarze Oliven (Sitoun l'khel mreqed)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eingelegte schwarze Oliven (Sitoun l'khel mreqed)

Eingelegte schwarze Oliven (Sitoun l'khel mreqed)

Kategorie - Aufbau, Eingelegt, Olive, Marokko Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26505
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2799 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der richtige Standort für den Kühlschrank !
Überprüfen Sie den Standort Ihres Kühlschranks. Er gehört in die kälteste Ecke der Küche, auf keinen Fall aber neben den Herd oder gar die Heizung. Achten Sie auch darauf, dass der Kühlschrank im Sommer nicht von der Sonne beschienen wird! Wenn Sie keinen günstigeren Standort finden, isolieren Sie die Seite des Geräts, die der Wärme ausgesetzt ist, mit Isoliermaterialien (zum Beispiel Styropor)!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1000 g Schwarze Oliven; (*)
250 g Salz
- - Erdnussoel
Zubereitung des Kochrezept Eingelegte schwarze Oliven (Sitoun l'khel mreqed):

Rezept - Eingelegte schwarze Oliven (Sitoun l'khel mreqed)
(*) Die gruenen Oliven werden noch unreif gepflueckt, waehrend man die schwarzen Oliven am Baum reifen laesst. Andere Faerbungen resultieren aus anderen Pflueckzeiten. Gruene Oliven muessen grundsaetzlich anders behandelt werden, da ihnen zunaechst der bittere Geschmack entzogen werden muss. Danach sind alle erdenkliche Variationen moeglich. Die Oliven gruendlich waschen und saeubern, beschaedigte Oliven aussortieren. Das Salz darueberstreuen und gut verteilen. Die Oliven fuenf Tage in einen Korb legen und mit Steinen beschweren. Mit der Zeit fliesst eine schwarze Fluessigkeit aus dem Korb. Die Oliven aus dem Korb nehmen und einen Tag lang auf einer Plastikunterlage in die Sonne legen. Danach in den Korb zuruecklegen, erneut mit Steinen beschweren und fuenf Tage stehen lassen. Diesen Prozess noch zweimal wiederholen. Anschliessend die Oliven zwei Tage in die Sonne legen. Danach mit Erdnussoel begiessen. Die Oliven mit dem Oel in ein Einmachglas geben, gut zusammendruecken und das Glas schliessen. :Fingerprint: 21337237,101318659,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Marinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach leckerMarinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach lecker
Eine Bratwurst mit allem bitte! Ob Steak oder Wurst - was an der Würstchenbude selbstverständlich ist, muss beim heimischen Grillfest nicht sein. Doch wie wird Grillen zum Erlebnis? Natürlich ist Ketchup, Mayo und Senf vorrätig zu haben sinnvoll.
Thema 60897 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Schwarzwurzel Spargel des kleinen MannesSchwarzwurzel Spargel des kleinen Mannes
Schon seit dem Altertum bis ins Mittelalter hinein hatte die wildwachsende Schwarzwurzel einen ausgezeichneten Ruf. Allerdings nicht als aromatisches Gemüse. Sie galt als wirksame Heilpflanze.
Thema 8793 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Malz - Süßes aus kraftvollen KeimlingenMalz - Süßes aus kraftvollen Keimlingen
Ohne Malz würden wir auf manch lieb gewonnenes Getränk verzichten müssen. Ob Bier, Whisky oder Malzbier – ohne Malz geht es nicht. Hergestellt wird Malz meist aus Gerste, manchmal auch aus Roggen, Dinkel oder Weizen.
Thema 3833 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |