Rezept Einfrieren: Gefrier ABC, Teil 1/7

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Einfrieren: Gefrier-ABC, Teil 1/7

Einfrieren: Gefrier-ABC, Teil 1/7

Kategorie - Info Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27313
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4610 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfifferlinge müssen pfeifen !
Sie tun es, wenn man Sie in heißem Fett in der Pfanne bei starker Hitze brät. Die hohe Temperatur brauchen sie, damit sich die Poren schließen und kein Saft herausläuft. Brät man sie nur langsam, werden sie gummiartig und schwammig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Einfrieren: Gefrier-ABC, Teil 1/7:

Rezept - Einfrieren: Gefrier-ABC, Teil 1/7
V = Vorbereitung, D = Lagerdauer, Z = Zubereitung _Fleisch_ Bratwurst : V: portionieren, Folie zwischen Würste legen : D: 2 bis 3 Monate : Z: überbrühen, dann Braten oder Grillen, sie können auch gefroren verwendet werden Eisbein (Haxe) : D: 2 bis 3 Monate : Z: wie Frischfleisch zubereiten Ente : V: Flügel und Beine an den Körper binden : D: 6 Monate : Z: vor dem Grillen oder Braten auftauen Fasan : V: Flügel und Beine an den Körper binden : D: 8 bis 10 Monate : Z: nicht im Backofen auftauen, da das Fleisch zu trocken wird Fleischkäse/Leberkäse : V: Folie zwischen die Scheiben legen : D: 3 Monate : Z: evtl. gefroren verwenden Gans : V: Flügel und Beine an den Körper binden : D: 6 Monate : Z: vor dem Braten auftauen Gulaschfleisch (Rind und Schwein) : V: Würfel evtl. vorfrieren : D: 2 bis 8 Monate : Z: an- oder auftauen, wie Frischfleisch verwenden Hackfleisch : V: nur sehr frisch einfrieren : D: 1 bis 3 Monate, fettes Fleisch kürzer als mageres : Z: auftauen und schnellstens verarbeiten, gut durchbraten Hähnchen : V: Flügel und Beine an den Körper binden, Innereien extra verpacken : D: 6 Monate : Z: wie frische Hähnchen zubereiten, entweder angetaut braten oder gefroren grillen Hammel-/Lammfleisch : V: Stücke bis 2,5 kg zum Kochen und Braten : D: 6 bis 8 Monate, fettes Fleisch kürzer als mageres : Z: angetaut oder gefroren verwenden, wie Frischfleisch Hase : V: im Ganzen (bis 2,5 kg) oder kochen, ausgelöst verpacken : D: 10 Monate : Z: normal zubereiten, evtl. in Milch oder Marinade auftauen Herz : V: in Stücke schneiden : D: 6 Monate : Z: normal zubereiten, evtl. gefroren kochen Kalbfleisch : V: Stücke bis 2,5 kg zum Kochen und Braten : D: 6 bis 8 Monate, fettes Fleisch kuerzer als mageres : Z: normal zubereiten, entweder gefroren grillen oder aufgetaut braten Kasseler : V: bei Scheiben Folie dazwischen legen : D: 1 bis 2 Monate : Z: normal zubereiten, entweder gefroren grillen oder aufgetaut braten Lunge : V: portionieren : D: 3 Monate : Z: normal zubereiten Nieren : V: in Stücke schneiden : D: 3 Monate : Z: normal zubereiten Rindfleisch : V: Stücke bis 2,5 kg zum Kochen und Braten : D: 8 bis 10 Monate : Z: normal zubereiten Schinken (gekocht/roh) : V: portionieren : D: 1 bis 3 Monate : Z: normal zubereiten Quelle: privileg Gefrierbuch (12/97) erfaßt: Sabine Becker, 18. Oktober 1998

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pangasius Filet - Ein Fisch für ErnährungsbewusstePangasius Filet - Ein Fisch für Ernährungsbewusste
Immer wieder erobern bislang unbekannte, aber wohlklingend exotische Namen die europäischen Speisekarten – Pangasius ist einer davon.
Thema 26399 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Schmalzgebäck ist beliebt im Karneval!Schmalzgebäck ist beliebt im Karneval!
Im Januar und Februar eines jeden Jahres laufen die Karnevalisten zur Höchstform auf: Es wird geschunkelt, gefeiert und natürlich fließt dabei auch Alkohol. Ebenso wichtig wie ein frisches Kölsch sind Berliner, Krapfen, Mutzenmandeln & Co.
Thema 2578 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 8781 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.13% |