Rezept Einfache Ucha aus Seefischen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Einfache Ucha aus Seefischen

Einfache Ucha aus Seefischen

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19166
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6063 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Küchenkräuter auf der Fensterbank !
kann man leider nicht mit normalem Blumendünger düngen, weil sie dadurch ihren Geschmack verlieren. Um aber den gleichen Effekt zu erzielen, die Kräuter ein mal die Woche mit abgekühltem, starken grünen Tee gießen. Wirkt genauso gut, ist natürlich und schadet dem Geschmack und der Gesundheit nicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1250 g Fisch; z. B. Heilbutt, Kabeljau, Seebarsch
3  Kartoffeln
1/2  Karotte
1  Petersilienwurzel
2  Zwiebeln; gehackt
1750 ml kochendes Wasser
1  Stange Lauch
4  Lorbeerblaetter
12  Schwarze Pfefferkoerner
5  Faeden Safran
2 El. Frischer Dill; gehackt
4  Scheibe Zitrone
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Einfache Ucha aus Seefischen:

Rezept - Einfache Ucha aus Seefischen
(Ucha rjadowaja iz morskoj ryby) Den Fisch in grosse Portionsstuecke teilen. Die Kartoffeln wuerfeln, die Karotte und die Petersilienwurzel in Scheiben schneiden. Mit den Zwiebeln sowie den Koepfen und Schwaenzen in das kochende, gesalzene Wasser geben, bei maessiger Hitze 10 bis 15 Minuten kochen, bis die Kartoffeln halb gar sind. Den Lauch zur Haelfte in Ringe schneiden und in die Gemuesebruehe geben. Mit den Lorbeerblaettern, den zerdrueckten Pfefferkoernern und dem Safran wuerzen und salzen. Koecheln. Nach 3 Minuten die Fischstuecke dazugeben und weitere 8 Minuten ziehen lassen. Wenn noetig, nachsalzen. Den restlichen Lauch in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem Dill in die Bruehe geben. 1 Minute koecheln, den Topf vom Herd nehmen, die Zitronenscheiben hineingeben und die Bruehe ziehen lassen. Variante: Suesse Ucha (Ucha sladkaja). Statt der Seefische Suesswasserfische waehlen. Die Kochzeit verdoppelt sich entsprechend. Ausserdem die doppelte Menge Karotten verwenden. Zusaetzlich kann man ein Mullsaeckchen mit 1 Teeloeffel Anis- oder Fenchelsamen in die Bruehe haengen, 5 bis 7 Minuten mitkoecheln und dann herausnehmen. * Quelle: Irina Carl, Russisch kochen, Edition dia 1993 Isbn 3 86034 112 X Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fisch, Salzwasser, Ucha, Russland, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cola aus der Apotheke in die Bars der WeltCola aus der Apotheke in die Bars der Welt
Schon jeder ist wohl einmal mit der dunklen Brause in Berührung gekommen. Es gibt sie in unzähligen Variationen überall auf der Welt.
Thema 8272 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12594 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9258 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |