Rezept Einfache braune Zwiebelsuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Einfache braune Zwiebelsuppe

Einfache braune Zwiebelsuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15090
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4713 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Das ist lustig !
Legen Sie ein paar Gummibärchen in die Schälchen, bevor Sie den Wackelpudding einfüllen. Das schmeckt toll und sieht auch lustig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Zwiebeln
30 g Fett
30 g Mehl
- - Wasser zum Auffuellen
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Einfache braune Zwiebelsuppe:

Rezept - Einfache braune Zwiebelsuppe
Zwiebeln in duenne Scheiben schneiden und in Fett hellbraun braten. Mehl dazugeben und mitroesten. (Die Zwiebel duerfen nicht zu dunkel werden, sonst schmecken sie bitter!) Unter staendigem Ruehren Wasser zugiessen, bis Suppe saemig ist. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. 30 min. langsam kochen lassen. Goldbraun geroestete Weissbrotscheiben zur Suppe reichen. Quelle: Das Zwiebelkochbuch von Gini Rock ISBN 3-453-40166-2 gepostet von Alfons Grundl @2244/6300 ** Gepostet von Alfons Grundl Date: Tue, 25 Apr 1995 Stichworte: Suppe, Zwiebel, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chocolatiers Fassbender und Rausch - Schokolade aus BerlinChocolatiers Fassbender und Rausch - Schokolade aus Berlin
Wer liebt sie nicht, die Schokolade. Für Schokosüchtige gibt es nun einen Ort, an dem sie sich so richtig austoben können.
Thema 5667 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 6702 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Atta-Käse - der Käse aus der TropfsteinhöhleAtta-Käse - der Käse aus der Tropfsteinhöhle
Dass Käse nicht gleich Käse ist und er auch eine gewisse Lagerung benötigt, dürfte allgemein bekannt sein. Höhlenreifung könnte dagegen noch ein Fremdwort sein und auf Verwunderung stoßen.
Thema 4108 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |