Rezept Ein Kuchen ohne Boden Quarkkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ein Kuchen ohne Boden - Quarkkuchen

Ein Kuchen ohne Boden - Quarkkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25362
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 21160 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brennesseltee !
Wirkt Blutreinigend, gegen Rheumabeschwerden und Ödeme, hilft bei der Entschlackung und Ausscheiden von Giften

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Magerquark
- - Butter und Paniermehl fuer die Form
125 g Weiche Butter
150 g Zucker
1 Glas Vanillezucker
4  Eigelb
0.5 Glas Vanillepuddingpulver zum Kochen
4 El. Griess
0.5  Zitrone; abgeriebene Schale und Saft
0.5 Glas Backpulver
100 g Rosinen
4  Eiweiss
1 Prise Salz
50 g Butter
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Ein Kuchen ohne Boden - Quarkkuchen:

Rezept - Ein Kuchen ohne Boden - Quarkkuchen
:> Meine Mutter hat frueher einen ganz besonderen :> Quarkkuchen ohne Boden gebacken. Leider habe ich :> das Rezept verloren. Ich weiss nicht, wie viele :> Backbuecher ich schon durchgesehen habe, aber leider :> ohne Glueck. Vielleicht kennen Sie ein entsprechendes Rezept? Eigentlich wollte ich Ihre Frage bereits den Modeblatt-Leserinnen und ~Lesern unterbreiten, doch dann bin ich zufaellig in einem deutschen Kochbuch "Kuchen und Torten" (Graefe und Unzer Verlag) ueber das Rezept gestolpert. Ich habe diesen Quarkkuchen ohne Boden mit Erfolg ausprobiert und gebe gerne das Rezept weiter. Eine kleine, aber wichtige Anmerkung noch: Belegen Sie den Boden der Springform unbedingt mit Backpapier, auch wenn dieser aus beschichtetem Material hergestellt ist, sonst schmeckt der Kuchenboden leicht "metallig" - trotz Ausstreuen der Form mit Paniermehl! QUARKKUCHEN OHNE BODEN Den Quark in einem Sieb ueber einer Schuessel abtropfen lassen, sodass die Molke ablaeuft. Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen und den Formenrand aufsetzen. Boden und Rand gut bebuttern und mit Paniermehl bestreuen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker zu einer hellen, fast weisslichen Creme aufschlagen. Dann ein Eigelb nach dem andern unterschlagen und wiederum sehr luftig ruehren. Vanillepuddingpulver, Griess, Zitronenschale und -saft, Backpulver, Rosinen und Quark untermischen. Die Eiweiss mit dem Salz steifschlagen und in 2-3 Portionen unter die Quarkcreme ziehen. Die Masse in die vorbereitete Form fuellen. Den Quarkkuchen im heissen Ofen auf der zweituntersten Rille bei 180 Grad etwa eine Stunde backen. Bei zu starker Braeunung den Kuchen nach etwa 30 Minuten mit Alufolie abdecken. Zum Fertigstellen die Butter schmelzen. Den noch heissen Kuchen damit bestreichen und mit Puderzucker bestreuen. Lauwarm oder ausgekuehlt servieren. :Fingerprint: 21099186,101318662,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Erdbeerspinat direkt aus dem HausgartenErdbeerspinat direkt aus dem Hausgarten
Wer einmal den Herdergarten in Weimar besucht hat, der zum Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“ gehört, kennt ihn vielleicht schon, den Erdbeerspinat (Blitum virgatum).
Thema 11283 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Esskastanien - Kastanien zum Essen der Knabberspass für den WinterEsskastanien - Kastanien zum Essen der Knabberspass für den Winter
Von September bis November ist Erntezeit für die igeligen Früchtchen: die rotbraunen, zwiebelförmigen Kastanien im Stachelkleid platzen aus ihren Hüllen. Genau die richtige Zeit für ein gesundes Knabbervergnügen.
Thema 39173 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Bratäpfel aus dem Ofen oder MicrowelleBratäpfel aus dem Ofen oder Microwelle
Bratäpfel werden gerne mit Romantik, Märchen, Schneetreiben und Winterzauber in Verbindung gebracht - und auf der anderen Seite umso seltener zubereitet. Der Grund: Die meisten Äpfelliebhaber glauben, für einen Bratapfel bedarf es eines echten Ofens.
Thema 56875 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |