Rezept Eier in Rotweinsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Eier in Rotweinsauce

Eier in Rotweinsauce

Kategorie - Vorspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27441
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2977 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haferflocken zum Bestreuen !
Rösten Sie Haferflocken mit etwas Zucker und Butter bei schwacher Hitze in der Pfanne. Die Flocken eignen sich gut zum Bestreuen der Plätzchen. Es sieht schön aus, und die Kekse bekommen einen nussigen Geschmack.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
100 g durchwachsener Raeucherspeck
50 g Butter
1 El. Mehl
300 ml Beaujolais
50 ml Bruehe
1  Bouquet garni aus Lobeerblatt und Petersilie
4 Scheib. Toastbrot
4  Eier
Zubereitung des Kochrezept Eier in Rotweinsauce:

Rezept - Eier in Rotweinsauce
Die Zwiebel schaelen und fein hacken, die Knoblauchzehe schaelen, den Speck fein wuerfeln. 1 EL Butter in einem Topf zerlassen, den Speck darin glasig duensten, dann herausnehmen und beiseite stellen. Die Zwiebelwuerfel im Speckfett glasig duensten. Ein kleines Stueck der Knoblauchzehe dazugeben. Das Mehl ansteuben. Mit Wein und Bruehe abloeschen. Pfeffern und das Bouquet garni einlegen. Unter dem Begriff Bouquet garni wird im allgemeinen ein 'Kraeuterstraeusschen' verstanden. Der Inhalt ist eigentlich nicht festgelegt, da hat jeder Landstrich ein eigenes Rezept (natuerlich das einzig richtige) und jede Hausfrau hat auch das Beste. Normal ist ein Buendel aus Lobeerblatt, Pertersilie, Fenchel und Thymian, das fest gebuendelt wird und mit einem Faden umwickelt ist. Im Sueden besteht es haeufig aus Thymian, Basilikum, Fenchel, Lavendelblueten und Bergbohnenkraut. In franzoesischen Supermaerkten finden man auch fertige Mischungen, so in Teebeuteln verpackt, kauft natuerlich keiner, wie keiner zu McDo* geht. Die Sauce ca. 25 Minuten bei milder Hitze ohne Deckel koecheln lassen, am Ende durch ein Sieb in einen weiten, flachen Topf giessen. Die Brotscheiben in der restlichen Butter knusprig braten und auf vorgewaermte Teller legen. Die Sauce aufkochen lassen, dann die Hitze zuruecknehmen. Ein Ei in einer Schoepfkelle aufschlagen und vorsichtig in die Sauce gleiten lassen. Und das ganze mit den anderen Eiern wiederholen. Die Eier 4 Minuten in der Sauce pochieren, dann mit einem Schaumloeffel aus der Sauce holen und auf die Toastbrotscheiben legen. Die Speckwuerfel in die Sauce geben, kurz erhitzen, die Sauce vorsichtig salzen und an den Toast geben, sofort servieren. Das sieht im ersten Moment etwas schwierig aus, ist es aber nicht, die einzige Stolperstelle ist das pochieren der Eier. :Zeitbedarf : 1 Stunde :Stichwort : Eier :Stichwort : Rotwein :Stichwort : Speck :Stichwort : Toastbrot :Erfasser : Max Thiell :Erfasst am : 27.07.2000 :Letzte Aenderung: 27.07.2000 :Quelle : Susi Piroué :Quelle : Die echte franzoesische Kueche :Quelle : G & U

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum NachtischRhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum Nachtisch
Der Rhabarber ist nicht jedermanns Sache. Zum einen verleitet er zu Rechtschreibfehlern (wohin gehört noch mal das »h«?), zum anderen verknotet er manchem die Zunge beim Versuch, den Zungenbrecher fehlerfrei auszusprechen.
Thema 13689 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 18944 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Die Prinzregententorte: Kulinarisch-kulturelles Erbe aus BayernDie Prinzregententorte: Kulinarisch-kulturelles Erbe aus Bayern
Zu den traditionellen Leckereien Bayerns gehört seit dem 19. Jahrhundert die Münchner Prinzregententorte, eine Schichttorte aus dünnen Biskuitböden, zwischen die eine gehaltvolle schokoladige Buttercreme gefüllt wird und die man anschließend zusätzlich dick mit Schokoladenguss bestreicht.
Thema 9072 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |