Rezept Edelfischragout in Limettensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Edelfischragout in Limettensauce

Edelfischragout in Limettensauce

Kategorie - Fisch, Krustentier, Seeteufel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26515
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5496 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haltbare Milch !
H-Milch ist zwar nichts für Feinschmecker, denn die verwenden nur Frischmilch. Aber für Notfälle ist die natürlich sehr nützlich. Allerdings sollten Sie immer darauf achten, dass die Verpackung nicht gestoßen oder geknickt ist. Die Packungen könnten feinen Risse haben, durch die Keime ins Innere dringen können. Auf diese Weise hätten Bakterien jeder Art einen günstigen Nährboden in der H-Milch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Limetten
1/2 l Wasser
1 Tl. Estragon, getrocknet
10  Schwarze Pfefferkoerner
1 Tl. Salz
600 g Seeteufelfilet
8  Riesengarnelen, roh, ohne Kopf
6  Eigelb
5 g Speisestaerke
1/8 l Schlagsahne
- - Zucker
- - Estragon, frisch
Zubereitung des Kochrezept Edelfischragout in Limettensauce:

Rezept - Edelfischragout in Limettensauce
Mit einem Juliennereisser die Schale von 1/4 der Limetten abraspeln, zugedeckt beiseite stellen. 2/4 der Limetten auspressen. 6 El Limettensaft (bezogen auf 4 Portionen), Wasser, getrockneten Estragon, Pfefferkoerner und Salz 6-8 Minuten kochen, durch ein Sieb in einen Topf giessen. Das Seeteufelfilet in 4 Stuecke pro Portion schneiden. Jede Garnele aus der Schale loesen, der Laenge nach halbieren und den Darm entfernen. Eigelb mit 1/8 l Estragonsud und der Speisestaerke verruehren und beiseite stellen. Den restlichen Estragonsud aufkochen. Die Fischstuecke hineingeben und bei milder Hitze im geschlossenen Topf 2-3 Minuten garen. Die Garnelen zugeben und mit dem Seeteufel 1 weitere Minute garen. Fisch und Garnelen mit der Schaumkelle herausheben und in eine Schuessel geben. Die Sahne in den Sud geben und aufkochen. Den Eigelbsud mit einem Schneebesen einruehren und unter staendigem Ruehren 1-2 Minuten erhitzen, so dass eine cremige Sauce entteht. Die Sauce mit Zucker wuerzen und evt. noch etwas Salz zugeben. Fischstuecke und Garnelen unter die Sauce mischen. Kann z.B. in Blaetterteigpastetchen serviert werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 8597 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Fisch: Der Aal, ein fettiger GenussFisch: Der Aal, ein fettiger Genuss
Fettreich und doch gesund? Das klingt merkwürdig für alle, die durch Low-fat und Atkins-Diät ein wenig verwirrt sind. Doch dem Aal, einem der fettreichsten Fische überhaupt, gelingt diese Gratwanderung tatsächlich hervorragend.
Thema 4640 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Ernährungstipps - Mikronährstoffe für eine bessere ErnährungErnährungstipps - Mikronährstoffe für eine bessere Ernährung
Dass wir uns in den Industrienationen mehr oder weniger suboptimal ernähren, dürfte einem jedem von uns klar sein. Je mehr Übergewicht im Leben des Einzelnen eine Rolle spielt, desto weniger optimal lief es in Sachen Ernährung.
Thema 5190 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |