Rezept Echter Blaetterteig (Grundrezept)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Echter Blaetterteig (Grundrezept)

Echter Blaetterteig (Grundrezept)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9961
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13801 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Trockener Edelpilzkäse !
Er eignet sich prima als Grundlage für Spaghetti- oder Salatsoßen. Dazu den Käse zerkleinern und mit etwas Sahne sowie Zitronensaft verrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehl
250 g Butter
1  Spur Salz
1/10 l Essigwasser; ODER Wein
Zubereitung des Kochrezept Echter Blaetterteig (Grundrezept):

Rezept - Echter Blaetterteig (Grundrezept)
Zur Zubereitung von Blaetterteig muessen alle Zutaten kalt sein. Der Konditor verwendet Ziehbutter, die aber wohl nicht jedermann kaufen kann. (Ziehbutter wird durch Kneten von 1/3 des Mehls mit der Butter hergestellt) Das Mehl auf eine Platte (wenn man denn eine Stein- oder Marmorplatte hat) sieben. In die Mitte eine Vertiefung machen. Salz und nach und nach das Wasser (Wein) hineingeben und verarbeiten. Den Teig schnell durcharbeiten und zu einem Ballen formen, der oben kreuzweise eingeschnitten und mit einer Schuessel zugedeckt an einem kuehlen Ort (Kuehlschrank) ruht. Er soll die Festigkeit der Butter haben und darf nicht kleben. Waehrend der 5 min. Ruhezeit wird die Butter wird zu einem flachen Quadrat geformt, indem man sie zwischen Pergamentpapier mit der Teigrolle flachrollt. Dann rollt man den Teig zu einem Quadrat aus dessen Kantenlaenge das Dreifache des Butterquadrates haben muss. Die Butter wird in die Mitte auf den Teig gelegt und der Teig von rechts und von links daruebergeschlagen. Dann rollt man den entstandenen Streifen in Laengsrichtung, so dass er noch ein gutes Stueck laenger wird, und schlaegt dann das obere und das untere Teigstueck jeweils ueber den Teig/Butterteil. Den Teig 1 h kaltgestellt ruhen lassen. Jetzt den Teig so hinlegen, dass die "offene Seite" zur arbeitenden Person liegt (also die Seite, auf der man die Teigschichten sehen kann). Zum Ausrollen mit wenig Mehl ueberstaeuben. Die Teigrolle nur leicht auf den Teig druecken und immer nur in *eine* *Richtung*!, naemlich von sich fort, rollen. Dieser Arbeitsgang wird als eine Tour bezeichnet. Den Blaetterteig dabei moeglichst wenig mit den Haenden anfassen, damit er nicht warm wird. Ist wieder eine lange Bahn ausgerollt, wird der Teig wieder zusammengeschlagen: von oben bis zur Mittellinie, von unten bis zur Mittellinie. Dann beide Haelften (in der Mittellinie gefaltet) uebereinanderklappen. Nochmals genauso ausrollen und wieder zusammenklappen. Jetzt wieder 1 h kaltstellen, um den Teig fuer die naechste Tour zu kuehlen. Zu Kuchen genuegen 3-4 Touren, zu Pasteten 5-6 Touren. Uebrigens: nach 6 Touren hast Du angeblich 730 Schichten Teig mit 729 Schichten Butter dazwischen! Fuer Kleingebaeck wird der Teig gleichmaessig hoch, ca. 1 cm ausgerollt. Vor dem Backen mit Eigelb bestreichen, von dem aber nichts ueber die Raender des Backwerks laufen darf, weil der Teig dann an dieser Stelle nicht aufgeht. Das Kuchenblech nicht einfetten, sondern leicht mit Wasser benetzen. Backzeit: ca. 20 min. bei 225 Grad. Dabei darf man in der ersten Viertelstunde auf keinen Fall die Ofentuer oeffnen! Das fertige Backwerk mit Zuckerglasur bestreichen, wenn es sich um suesses Gebaeck handelt. * Quelle: "Wir kochen" Verl. Waldheim-Eberle ** Erfasst und gepostet von Heidi Nawothnig (2:2437/120.28) vom 23.06.1994 Stichworte: Backen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fasan - Fasane (Wildhühner) für FeinschmeckerFasan - Fasane (Wildhühner) für Feinschmecker
Wer Glück hat, kann beim Spaziergang durch den Wald oder die Heide einen Fasan zu Gesicht bekommen – doch Feinschmecker und Jäger empfinden es als noch größeres Glück, ein Stück Fasan auf ihrem Teller begrüßen zu können.
Thema 10850 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Nouvelle Cuisine, das Auge isst mitNouvelle Cuisine, das Auge isst mit
Wer in einem feinen Restaurant nach der Bestellung eines edlen Menüs riesige Teller von einem frackgekleideten Ober mit aufwändigem Ritual serviert bekommt, und sich dann gezwungen fühlt, auf dem riesigen Gedeck quasi mit der Lupe nach der einen grünen Spargelspitze mit einem Scheibchen Ei und einem Teelöffelchen Lachskaviar zu suchen, der begegnet der Nouvelle Cuisine.
Thema 8688 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?
Der Frühling ist da, der Sommer naht und mit ihm die Momente, in denen locker-leichte Stoffe mehr vom Körper zeigen, anstatt unerwünschte Pölsterchen gnädig zu verhüllen.
Thema 10198 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |