KochMix ganz einfach kochen...

Fenster schließen


Chow-Mein gebratene Nudeln mit Sprossen
aus der Kategorie Nudeln.

Zubereitung des Kochrezept Chow-Mein gebratene Nudeln mit Sprossen:

Pilze in warmem Wasser 1 Stunde quellen lassen, in Stuecke schneiden, abwaschen. Spargel in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren, abgiessen. Das Oel im Wok erhitzen, die Tofuwuerfel rundherum hellbraun fritieren, auf einem Papierkuechentuch abtropfen lassen. Nudeln al dente kochen. 2 El. Oel im Wok erhitzen, Nudeln 2 Minuten unter Ruehren anbraten, aus dem Wok nehmen. 2 El. Oel erhitzen, Knoblauch und Ingwer kurz anbraten, Karotten und Pilze dazugeben, unter Ruehren 1 Minute braten. Spargel, Lauch, Champignons und Sprossen dazugeben, leicht salzen und unter Ruehren 1 Minute braten. Gemuesebruehe und Sojasauce dazugiessen, zugedeckt 3 Minuten duensten. Speisestaerke in 3 El. Wasser aufloesen und unterruehren. Aufkochen lassen. Vom Feuer nehmen und das geroestete Sesamoel untermischen. Mit den Kraeutern garnieren. ** Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout vom 04.12.1993 Stichworte: Andreas, Chinesisch, Nudelgerichte, Wok

Informationen zum Rezept:

Menge: 1 keine Angabe vorh. *
Bemerkungen: *
Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
* 0 Enspricht "Keine Angaben"

Einkaufsliste / Zutaten für das Rezept Chow-Mein gebratene Nudeln mit Sprossen:

6 getrocknete Mu-Err Pilze
200 ggruener Spargel
- -Salz
200 mlOel
250 gTofu, kleine Stuecke
250 gchinesische Eiernudeln oder Spaghetti
50 mlGemuesebruehe
1 El.Sojasauce
1 El.Speisestaerke
4 El.Erdnussoel
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Tl.frischer Ingwer, fein gehackt
100 gKarotten, feine Streifen
200 gLauch, Ringe
100 gChampignons, Scheiben
100 gMungsprossen
100 gSpinat
1 Tl.geroestetes Sesamoel
1 El.frischer Koriander
- -oder Petersilie, fein gehackt


Haushaltstipp: Grapefruit - Pampelmuse !
Die Dicke der Schale, nicht deren Farbe, sagt etwas über die Qualität der Frucht aus. Dünnschalige Früchte sind meistens saftiger als dickschalige. Früchte mit dicker Schale laufen gewöhnlich am Stielende spitz zu und sehen rauh und runzelig aus.


www.kochmix.de