Rezept Dreierlei Rohkost mit Currysauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Dreierlei Rohkost mit Currysauce

Dreierlei Rohkost mit Currysauce

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6586
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3636 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zarte Kruste für das Geflügel !
Die Kruste von panierten Geflügelstücken wird besonders zart und leicht, wenn Sie der Panade etwas Backpulver zusetzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Kohlrabi (ca.- 220g)
1  rote Beete (ca. 220 g)
1 Bd. Radieschen
1  Schalotte, fein gehackt
250 g Sahnequark
- - Saft von einer halben Zitrone
2 El. Disteloel
2 El. Curry
1 Tl. Honig
- - Salz
- - Weisser Pfeffer aus der Muehle
50 g Alfalfasprossen (aus dem Reformhaus)
Zubereitung des Kochrezept Dreierlei Rohkost mit Currysauce:

Rezept - Dreierlei Rohkost mit Currysauce
Kohlrabi und die rote Beete schaelen und mit der Gemuesereibe mittelfein raspeln. Die Radieschen samt Blaettern gruendlich waschen. Einige schoene Blaetter aussuchen und in schmale Streifen schneiden. Die Radieschen in duenne Scheiben hobeln oder schneiden und mit den Blattstreifen mischen: Fuer die Currysauce die Schalottenwuerfel und den Sahnequark mit dem Zitronensaft und dem Disteloel gruendlich verruehren. Curry und Honig untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls die Sauce zu dickfluessig ist, noch etwas Zitronensaft unterruehren. Die Haelfte der Alfalfasprossen unter die Currysauce mischen. Kohlrabi, rote Beete und Radieschen als Haeufchen auf 4 Teller setzen. In die Mitte als Klacks die Currysauce geben und mit Alfalfasprossen bestreuen. Beilage: Vollkornbrot und Butter oder kleine, frische Pellkartoeffelchen. Getraenkeempfehlung: Apfelsaftschorle oder trockenen Cidre Tip: Die Gemuesesorten koennen je nach Saison variiert werden. So schmecken Zucchini, Moehren, roher Spargel, Staudensellerie, Zuckerschoten oder andere Gemuesesorten. Immer daran denken, dass auch das Auge mitisst, deshalb ist es gut, wenn man verschiedenfarbige Gemuesesorten auswaehlt. Die Sauce laesst sich auch beliebig aendern, beispielsweise mit Kraeutern, Roquefort oder anderem Kaese, sowie Nuessen, Mandeln und Sonnenblumenkerne. Zubereitungszeit 1/3 Std. pro Portion: 190 kcal, 9 g Eiweiss, 12 g Fett, 10 g Kohlenhydrate Stichworte: News, Salate, Rohkost, Saucen, Currysauce, News

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kokosnuss - exotische Frucht aus der KaribikKokosnuss - exotische Frucht aus der Karibik
Knochenharte Schale, köstlich-flüssiger Kern: Die Kokosnuss belohnt jeden, der es geschafft hat, ihre äußere Hülle zu knacken – denn sie ist die einzige Nuss, die in ihrem Inneren einen Milchvorrat hegt.
Thema 9372 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Aprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt QualitätAprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt Qualität
Viele Menschen genießen die Aprikose nur noch als Konfitüre – zu oft waren sie vom Kauf der zarten, hellorangenen Früchte enttäuscht.
Thema 6276 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Vanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der GötterVanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der Götter
Wie so viele Bücher rund ums Kochen und um Lebensmittel aus dem Hause des Schweizer AT-Verlags ist auch dieser opulent ausgestattete Band über „Vanille –Gewürz der Göttin“ ein Augenschmaus.
Thema 9991 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |