Rezept Drei Freunde Curry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Drei-Freunde-Curry

Drei-Freunde-Curry

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16059
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5485 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Schlapper Salat !
Rauke oder Kopfsalat, die durch Lagerung schlapp geworden sind, werden wieder frisch, wenn sie für 5 Minuten in warmem Wasser liegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Schweinefleisch; Oberschale
200 g Rinderschmorfleisch; Huefte
200 g Huehnerbrustfilets
1 Dos. Kokosmilch; ungesuesst 400ml
2 El. Massaman-Currypaste
1  frischer Ingwer; daumengross
2  Knollen Knoblauch; eingelegter
4 El. Fischsauce
3 El. Palmzucker
Zubereitung des Kochrezept Drei-Freunde-Curry:

Rezept - Drei-Freunde-Curry
Schweine-, Rind- und Huehnerfleisch getrennt quer zur Faser in etwa 1cm breite und 4cm lange Streifen schneiden. Von der dickeren Schicht oben auf der Kokosmilch vier El. in einem Topf aufkochen lassen, etwa 1 Minute bei mittlerer Hitze koecheln lassen, Massaman-Currypaste hineingeben und gut verruehren. Rindfleisch, 1/8l Wasser und restliche Kokosmilch dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten mit halb geoeffnetem Deckel koecheln lassen. In der Zwischenzeit Ingwer schaelen und in feine Streifen schneiden. Eingelegten Knoblauch schaelen, in Scheiben schneiden und beiseite stellen. Huehner- und Schweinefleischstreifen, Fischsauce und Palmzucker zum Rindfleisch geben und alles etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze koecheln lassen. In einer Schuessel anrichten, Knoblauchscheiben und Ingwerstreifen auf dem Currygericht verteilen. Tip! er keinen eingelegten Knoblauch mag oder gerade keinen hat, kann auch 1 El. Zitronensaft im Currygericht mitkochen. Dann hat man keinen Knoblauchgeschmack, aber die leicht saeuerliche Nuance, die der eingelegte Knoblauch ebenfalls bewirken wuerde. Zubereitungszeit: 1 Std. (+ 25 Min. fuer die Paste) Gericht reicht fuer 4 bis 6 Personen Bei 6 Portionen pro Portion: 880 kJ/210 kcal * Quelle: Kuechen der Welt GU Verlag ** Gepostet von K.-H. Boller Date: Tue, 13 Jun 1995 Stichworte: Fleisch, Rind, Schwein, Huhn, Thailand, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Appetitzügler: Eine verlockende FalleAppetitzügler: Eine verlockende Falle
Schlemmen ohne Reue und trotz allem Gewicht verlieren? Das klingt wie ein Märchen – oder wie die Reklame eines Appetitzüglers.
Thema 3705 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Glühweinschnitten für Groß und KleinGlühweinschnitten für Groß und Klein
Wenn das Novemberwetter so recht trüb und ungemütlich ist, weckt ein feiner Glühwein mit einer Nascherei dazu die Lebensgeister.
Thema 5463 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Gulasch - Feinschmecker Gulasch mit RinderfiletGulasch - Feinschmecker Gulasch mit Rinderfilet
Gulasch hat zu Unrecht seinen Stempel als Allerwelts-Kantinenessen erhalten. Ohne Zweifel herrscht in deutschen Mensen ein Übermaß an mittelmäßigen Gulaschgerichten, die auf Basis von Fleisch minderer Qualität und ohne Finesse zubereitet wurden.
Thema 51036 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |