Rezept Drachenkopf Mit Tomaten Und Crostini

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Drachenkopf Mit Tomaten Und Crostini

Drachenkopf Mit Tomaten Und Crostini

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23995
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8377 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sparen beim Wasserkochen !
Kochendes Wasser für Tee oder andere heiße Getränke sollten Sie mit dem Blitzkocher oder einem Kochwasserbehälter und nicht auf dem Herd kochen. Sie sparen damit sehr viel Strom.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Drachenkopf; oder Rotbarsch
1  Schalotte; feingehackt
1  Knoblauchzehe; feingehackt
1  Knoblauchzehe; ganz
2  Fleischtomaten
2  Frühlingszwiebeln
1  Blattpetersilie
1  Zweig Thymian
1/2 l Fischfond
1/4 l Weißwein
1  Ciabata (ital. Brot)
- - Olivenöl zum Anbraten
- - Salz, Pfeffer
- - Ilka Spiess Koch - Kunst mit Vincent Klink Exoten aus dem Meer
Zubereitung des Kochrezept Drachenkopf Mit Tomaten Und Crostini:

Rezept - Drachenkopf Mit Tomaten Und Crostini
Den Fisch ausnehmen, schuppen, waschen und trockentupfen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Schalotten- und Knoblauchwürfelchen in einer Kasserolle mit Olivenöl andünsten. Mit Fischfond und Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Den Fisch in die Kasserolle einsetzen und den Thymianzweig dazugeben. Bei geschlossenem Deckel und kleinem Feuer 20 Minuten dünsten. Die Tomaten enthäuten, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Petersilie grob hacken und die Frühlingszwiebeln in grobe Ringe schneiden. Kurz vor dem Anrichten die Tomatenwürfel, die Petersilie und die Frühlingszwiebeln zum Fisch geben, kurz durchkochen und mit den Crostini servieren. Für die Crostini das Ciabatabrot in Scheiben schneiden. Die Brotscheiben in einer Pfanne mit Olivenöl rösten. Anschließen mit einer Knoblauchzehe abreiben, etwas pfeffern und salzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 8159 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 7226 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Elena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt AromenElena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt Aromen
Elena Arzak liebt die Aromen. Gut 1.500 verschiedene Aromen aus aller Herren Länder haben die Spanierin und ihr Vater Juan Mari Arzak im Lauf der Zeit zusammengetragen.
Thema 14966 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |