Rezept Dorade im Spinatbett mit zweierlei Sossen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Dorade im Spinatbett mit zweierlei Sossen

Dorade im Spinatbett mit zweierlei Sossen

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23994
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6542 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eingefrorene Beeren behalten die Form !
Friert man kleines Obst, wie z.B. Kirschen, Himbeeren oder Erdbeeren ein, ist es nicht sehr schön, wenn sie zu einem Klumpen gefrieren. Verteilen Sie sie lose auf einem Backblech und lassen sie die Beeren schockgefrieren. Anschließend in Behälter füllen, luftdicht verschließen und in die Gefriertruhe legen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
150 g Doradenfilet
1  Zwiebel
1  Blattspinat
1  Schuß Zucker
1  Schuß Muskat
4  Trüffelkartoffeln
3  Tomaten
- - Salz, Pfeffer
- - Olivenöl
- - Mehl
- - Butter
- - Basilikumblätter
1  Zitronengras
1  Brühwürfel
1  Schuß Weißwein
1  Schuß Zitronensaft
- - Stärke
1  Tafel Schokolade
1  Brühwürfel
- - Zimt
- - Heinz Thevis VOX Videotext, Kochduell 08.06.1999
Zubereitung des Kochrezept Dorade im Spinatbett mit zweierlei Sossen:

Rezept - Dorade im Spinatbett mit zweierlei Sossen
Zubereitung: Das Doradenfilet entgräten, würzen, mehlieren, in Olivenöl anbraten und in einer Butterflocke langsam nachziehen lassen. Die Zwiebelwürfel in Olivenöl anschwitzen, den gewaschenen Blattspinat dazugeben und mit Salz, Pfeffer einer Prise Zucker und Muskat abschmecken. Die Trüffelkartoffeln tournieren und im Salzwasserbad garziehen. Die Tomaten vierteln, entkernen, würzen, in Olivenöl ansautieren, reichlich Basilikumblätter dazugeben und ziehen lassen. Für die erste Sosse das Zitronengras in Brühe einkochen, mit einem Schuß Weißwein und Zitronensaft verfeinern, würzen, mit kalt angerührter Stärke binden und zum Anrichten das Zitronengras entfernen. Für die zweite Sosse einen Teil der Schokolade schmelzen, mit Brühe auffüllen und mit reichlich Zimt abschmecken. Alles auf einem Teller anrichten und mit Basilikumblättern garnieren. Hierzu empfiehlt unsere Weinfachfrau einen 97er Grauer Burgunder Spätlese 'trocken', Weingut Gerhard Gutzler aus Rheinhessen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Raw Food - Philosophie oder Diät?Raw Food - Philosophie oder Diät?
Raw Food hat eine wachsende Anhängerschaft, die nur „lebendiges Essen“ zu sich nimmt. Die Raw Foodies versprechen sich davon mehr Energie und Gesundheit. Kann Raw Food das wirklich leisten?
Thema 12202 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Toona - Gemüse vom BaumToona - Gemüse vom Baum
Der aus Asien stammende Chinesische Gemüsebaum (Toona sinensis) ist in seiner Heimat äußerst beliebt. Hierzulande rückt er nur langsam in den Blickpunkt der Pflanzenfreunde.
Thema 18478 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Apfelsaft und Apfelwein selber machenApfelsaft und Apfelwein selber machen
Jeden Spätsommer sieht man sie in Hessen, Unterfranken und anderen Apfelgebieten durch die Gegend ziehen: Grüppchen von fröhlichen Menschen, die, mit Säcken, Körben und Bollerwagen bewaffnet, die Streuobstwiesen absuchen.
Thema 44843 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |