Rezept Doerrfruechte Kompott, mit Wein sowie alkoholfrei

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Doerrfruechte-Kompott, mit Wein sowie alkoholfrei

Doerrfruechte-Kompott, mit Wein sowie alkoholfrei

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11466
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4009 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Beize für das Fleisch !
Bauchfleisch, Schulter und jedes Fleisch, welches nicht von Haus aus zart ist, sollten Sie über Nacht in eine Beize aus Buttermilch, Sauermilch oder Rotwein legen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Gedoerrte Aprikosen
150 g Entsteinte Zwetschgen
125 ml Dunkler Portwein; oder Sherry, nach Geschmack
150 ml Rotwein
3  Orangen; Saft
1/2  Orange; abgeriebene Schale
1/2  Zitrone in kleine Schnitze
3 El. Rohzucker
1 klein. Stueck Sternanis; fakultativ
1  Zimtstengel
4  Feigen
16  Aprikosen
12  Entsteinte Pflaumen
8  Apfelringe
2 El. Zucker
4 dl Apfelsaft; Menge anpassen
1 Tl. Maizena
1 El. Wasser
Zubereitung des Kochrezept Doerrfruechte-Kompott, mit Wein sowie alkoholfrei:

Rezept - Doerrfruechte-Kompott, mit Wein sowie alkoholfrei
Doerrfruechte-Kompott, mit Wein: die Doerrfruechte ueber Nacht in genuegend Wasser einlegen. Am naechsten Tag die Fruechte im Einweichwasser weichkochen und auf die Seite stellen. Die restlichen Zutaten in einer Pfanne zusammen aufkochen und auf kleinem Feuer etwas einkochen lassen, bis ein wuerziger Geruch aus der Pfanne steigt. Dann mindestens 3 dl (bezogen auf 4 Portionen) Kochwasser der Fruechte beifuegen. Nochmals aufkochen und ueber die Fruechte giessen. Doerrfruchte-Kompott, alkoholfrei: die Doerrfruechte ueber Nacht einweichen. Abgiessen, in eine Pfanne geben, mit Apfelsaft bedecken, Zucker beigeben und kochen, bis die Fruechte weich sind. Durch ein Sieb giessen, den Saft auffangen. Maizena mit Wasser verruehren, zugeben und unter Ruehren zu Sirup kochen. Ueber die Fruechte giessen. Beide Kompotts koennen warm zu Blanc Manger, Griessflammeri o.ae., sowie kalt zu einem Panettone, Weihnachtsstollen oder Cake serviert werden. * Quelle: Radio Drs 1, 5.12.94 Siesta, Anita Rauch Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sun, 01 Jan 1995 Stichworte: Suessspeise, Kalt, Doerrfrucht, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 16355 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 5055 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9310 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |