Rezept Doerrfruechte Kompott, mit Wein sowie alkoholfrei

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Doerrfruechte-Kompott, mit Wein sowie alkoholfrei

Doerrfruechte-Kompott, mit Wein sowie alkoholfrei

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11466
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4093 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitrone !
Gegen Rheuma und Gicht, Krampfadern, Venenentzündungen, und Hömorrhoiden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Gedoerrte Aprikosen
150 g Entsteinte Zwetschgen
125 ml Dunkler Portwein; oder Sherry, nach Geschmack
150 ml Rotwein
3  Orangen; Saft
1/2  Orange; abgeriebene Schale
1/2  Zitrone in kleine Schnitze
3 El. Rohzucker
1 klein. Stueck Sternanis; fakultativ
1  Zimtstengel
4  Feigen
16  Aprikosen
12  Entsteinte Pflaumen
8  Apfelringe
2 El. Zucker
4 dl Apfelsaft; Menge anpassen
1 Tl. Maizena
1 El. Wasser
Zubereitung des Kochrezept Doerrfruechte-Kompott, mit Wein sowie alkoholfrei:

Rezept - Doerrfruechte-Kompott, mit Wein sowie alkoholfrei
Doerrfruechte-Kompott, mit Wein: die Doerrfruechte ueber Nacht in genuegend Wasser einlegen. Am naechsten Tag die Fruechte im Einweichwasser weichkochen und auf die Seite stellen. Die restlichen Zutaten in einer Pfanne zusammen aufkochen und auf kleinem Feuer etwas einkochen lassen, bis ein wuerziger Geruch aus der Pfanne steigt. Dann mindestens 3 dl (bezogen auf 4 Portionen) Kochwasser der Fruechte beifuegen. Nochmals aufkochen und ueber die Fruechte giessen. Doerrfruchte-Kompott, alkoholfrei: die Doerrfruechte ueber Nacht einweichen. Abgiessen, in eine Pfanne geben, mit Apfelsaft bedecken, Zucker beigeben und kochen, bis die Fruechte weich sind. Durch ein Sieb giessen, den Saft auffangen. Maizena mit Wasser verruehren, zugeben und unter Ruehren zu Sirup kochen. Ueber die Fruechte giessen. Beide Kompotts koennen warm zu Blanc Manger, Griessflammeri o.ae., sowie kalt zu einem Panettone, Weihnachtsstollen oder Cake serviert werden. * Quelle: Radio Drs 1, 5.12.94 Siesta, Anita Rauch Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sun, 01 Jan 1995 Stichworte: Suessspeise, Kalt, Doerrfrucht, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aubergine - Solanum melongela das köstliche NachtschattengewächsAubergine - Solanum melongela das köstliche Nachtschattengewächs
In Deutschland sind vor allem die tiefvioletten, glänzenden und keulenförmigen Früchte des Nachtschattengewächses bekannt.
Thema 8086 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Hagebutten - lecker als Tee oder MarmeladeHagebutten - lecker als Tee oder Marmelade
Dass der Herbst naht, erkennt man – noch bevor sich die ersten Blätter verfärben und abfallen – schon daran, dass sich die Hagebutten erst gelb und dann orangerot färben.
Thema 24772 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Feldsalat - Reich an Vitaminen und MineralienFeldsalat - Reich an Vitaminen und Mineralien
Vogerlsalat, Sonnenwirbel, Nüsslisalat, Rapunzel, Ackersalat – der dunkelgrüne Feldsalat kennt viele Namen und begeistert Gourmets mit seinem unverwechselbar nussigen Geschmack.
Thema 10191 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |