Rezept Dippehas

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Dippehas

Dippehas

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15981
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4616 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Braten nicht gleich schneiden !
Ein Braten lässt sich leichter schneiden, wenn er erst 10 bis 15 Minuten nach dem herausnehmen aus dem Backofen angeschnitten wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1 3/4 kg Wildhase, zerlegt in 6-8 Teile (Keule, Rue
350 g Schweinebauch, frischer
100 g Zwiebeln
2  Lorbeerblaetter
8  Pfefferkoerner
10  Wacholderbeeren
3  Nelken
- - Salz
1/2 l Rotwein
100 g Roggenbrot, dunkles, gerieben
1 El. Johannisbeergelee, schwarzes
Zubereitung des Kochrezept Dippehas:

Rezept - Dippehas
Die Hasenteile gruendlich mit kaltem Wasser abspuelen, mit Kuechenkrepp trocknen und haeuten. Etwa die Haelfte des Schweinebauchs, vor allem die reinen Fettstuecke, in sehr kleine Wuerfel schneiden, das uebrige in etwa gulaschgrosse Stuecke.. Zwiebeln in duenne Ringe schneiden. Die kleinen Fettwuerfelchen auf dem Boden eines ovalen oder runden mittelhohen Topfes (Durchmesser 26 cm) verteilen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Energiestufe zum Braten aufheizen. In dem ausgetretenen Fett die Hasenteile nacheinander kraeftig anbraeunen und im umgekehrten Deckel verwahren. Topf von der Kochstelle nehmen. Jetzt die Hasenteile mit den nicht angebratenen Schweinefleischwuerfeln, Zwiebeln und Gewuerzen in den Topf einschichten. Nebenher Rotwein, Johannisbeergelee und geriebenes dunkles Brot unter Umruehren einmal aufkochen lassen und ueber die Hasenteile geben. Deckel schliessen, bei mittlerer Hitze aufheizen, bei kleinster Energiestufe circa 40 - 60 Minuten, je nach Alter und Zartheit des Wildhasen, garen. Die Hasenteile in eine grosse, vorgewaermte Servierschale legen, den Sud kraeftig abschmecken und ueber die Hasenteile giessen. Als Beilage ganz klassisch Kartoffelkloesse und Rotkraut. Fuer 'Gluck- Gluck Wein oder Bier. Stichworte: Hauptgerichte, Haarwild, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat - Bio Salat schmeckt besser und ist gesund - mit RezeptideeSalat - Bio Salat schmeckt besser und ist gesund - mit Rezeptidee
Sommer, Sonne und Salat gehören einfach zusammen. Und in der Hitze bekommen selbst Fleischfans einfach einmal Lust auf frisches Grün. Die Vielfalt und das Angebot an Bio Salaten ist im Juni riesengroß.
Thema 6425 mal gelesen | 12.06.2007 | weiter lesen
Start in die Grillsaison - mit Kugelgrill & Co.Start in die Grillsaison - mit Kugelgrill & Co.
Sobald die Tage länger werden und die Sonne ihre Strahlen wieder einsetzt, kommt die heiß ersehnte Zeit für das Grillen. Seit Menschengedenken, beziehungsweise seit Verwendung des Feuers hat sich über die Jahrtausende eine richtige Grillkultur entwickelt.
Thema 6444 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Martinsgans im Elsass - Ein Blick in den KochtopfMartinsgans im Elsass - Ein Blick in den Kochtopf
Das Elsass, die Grenzregion zwischen Deutschland und Frankreich ist ein Ort auch kulinarischer kultureller Begegnungen.
Thema 5589 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |