Rezept Dippehas

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Dippehas

Dippehas

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15981
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4484 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knackige Radieschen !
Radieschen, die schon etwas welk geworden sind, legen Sie in kaltes Wasser. Aber nicht die Knollen, sondern mit den Blättern nach unten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1 3/4 kg Wildhase, zerlegt in 6-8 Teile (Keule, Rue
350 g Schweinebauch, frischer
100 g Zwiebeln
2  Lorbeerblaetter
8  Pfefferkoerner
10  Wacholderbeeren
3  Nelken
- - Salz
1/2 l Rotwein
100 g Roggenbrot, dunkles, gerieben
1 El. Johannisbeergelee, schwarzes
Zubereitung des Kochrezept Dippehas:

Rezept - Dippehas
Die Hasenteile gruendlich mit kaltem Wasser abspuelen, mit Kuechenkrepp trocknen und haeuten. Etwa die Haelfte des Schweinebauchs, vor allem die reinen Fettstuecke, in sehr kleine Wuerfel schneiden, das uebrige in etwa gulaschgrosse Stuecke.. Zwiebeln in duenne Ringe schneiden. Die kleinen Fettwuerfelchen auf dem Boden eines ovalen oder runden mittelhohen Topfes (Durchmesser 26 cm) verteilen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Energiestufe zum Braten aufheizen. In dem ausgetretenen Fett die Hasenteile nacheinander kraeftig anbraeunen und im umgekehrten Deckel verwahren. Topf von der Kochstelle nehmen. Jetzt die Hasenteile mit den nicht angebratenen Schweinefleischwuerfeln, Zwiebeln und Gewuerzen in den Topf einschichten. Nebenher Rotwein, Johannisbeergelee und geriebenes dunkles Brot unter Umruehren einmal aufkochen lassen und ueber die Hasenteile geben. Deckel schliessen, bei mittlerer Hitze aufheizen, bei kleinster Energiestufe circa 40 - 60 Minuten, je nach Alter und Zartheit des Wildhasen, garen. Die Hasenteile in eine grosse, vorgewaermte Servierschale legen, den Sud kraeftig abschmecken und ueber die Hasenteile giessen. Als Beilage ganz klassisch Kartoffelkloesse und Rotkraut. Fuer 'Gluck- Gluck Wein oder Bier. Stichworte: Hauptgerichte, Haarwild, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Käsekuchen - Quark alles andere als KäseKäsekuchen - Quark alles andere als Käse
Es gibt eine Menge Lebensmittel (Käsekuchen) mit einem besseren Image - umgangssprachlich ist Quark zum Synonym für Unfug oder Quatsch geworden.
Thema 8548 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Winterspeck richtig vermeidenWinterspeck richtig vermeiden
Kaum fallen die Temperaturen, stellen manche Menschen auch ihre Ernährung komplett um. Im Sommer, wo man viel Haut zeigt und in den Bikini passen möchte, steht bei den meisten Frauen leichte Kost wie Salate und viel Obst und Gemüse auf dem Speiseplan.
Thema 5785 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Prinzenrolle der Doppel Keks GenussPrinzenrolle der Doppel Keks Genuss
Was Bahlsens Leibniz-Butterkeks für Deutschland, ist die Prinzenrolle für Belgien. Wie der Deutsche Herrman Bahlsen importierte auch der belgische Bäckermeister Edouard de Beukelaer die Cakes-Idee aus England.
Thema 12107 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |