Rezept Dippehas (Hase im Topf)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Dippehas (Hase im Topf)

Dippehas (Hase im Topf)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21321
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9052 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Löffeltest !
Garprobe bei Braten: mit einem Löffel auf den Braten drücken. Gibt das Fleisch stark nach, ist es innen noch roh, gibt es leicht nach, ist es medium, gibt es kaum mehr nach, ist es durchgebraten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Hase
1 kg Schweinebauch
- - Pfeffer
- - Salz
- - Schweineschmalz
2  dicke Zwiebeln
- - doerre Zwetschen
- - etwas trockenes Brot
- - etwas Lebkuchen
1  Lorbeerblatt
- - Wacholderbeeeren
- - Koriander
- - Pfefferkoerner
- - Majoran
1/2 l Spaetburgunder
- - Brotteig
1  p. Port. Braeter
Zubereitung des Kochrezept Dippehas (Hase im Topf):

Rezept - Dippehas (Hase im Topf)
Den Hasen zerlegen und die Stuecke mit Salz und Pfeffer einreiben. In Schweineschmalz anbraten. Die gewuerfelten Zwiebeln, Zwetschen und die Gewuerze dazugeben. Etwas Brot und Lebkuchen daranreiben und mit Spaetburgunder aufgiessen. Den Brotteig auswellen und wie einen Deckel obenauflegen. Dann den Braeter schliessen und den Dippehas im Backofen ca. 90 Minuten bei 180?C garen lassen. Den verbliebenen Sud durchseihen, evtl. etwas nachwuerzen und zu einer Sosse etwas eindicken. Die Menge des Brotteiges haengt von der gewuenschten Dicke und der Groesse des Braeters ab. Normalerweise wird der Brotteig etwa 1 1/2 cm dick ausgewellt. * Quelle: Hessen a la carte erfasst von: Michael Bromberg Stichworte: Wild, Haarwild, Hase, Hessen, Rheingau, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20623 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Bio wir wollen alle nur das BesteBio wir wollen alle nur das Beste
Bedächtig nagt die scheinbare Hilflosigkeit an unserer Konsequenz. Die Folge ist meist ein noch viel schlimmer nagendes schlechtes Gewissen. Wieder konnten wir nicht widerstehen!
Thema 5400 mal gelesen | 05.03.2007 | weiter lesen
Was ist Cholesterin, und auf was muß ich achten?Was ist Cholesterin, und auf was muß ich achten?
Cholesterin ist ein fettähnlicher Stoff, welchen der Körper überwiegend selbst bildet, den Rest nimmt er mit der Nahrung auf.
Thema 17218 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |