Rezept Dinner for Two (24.5.95)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Dinner for Two (24.5.95)

Dinner for Two (24.5.95)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16435
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3463 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grünkohl-Einkauf !
Wenn sie Grünkohl einkaufen, achten Sie darauf, dass die Blätter schön fest und tiefgrün sind. Gelbliche Blätter sind alt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Dinner for Two (24.5.95):

Rezept - Dinner for Two (24.5.95)
Hallo, Freunde des Dinner for Two! Das heutige Menue: Vorspeise: Lebernockerlsuppe Hauptspeise: Spargelroellchen Nachspeise: Mascarponecreme mit Erdbeeren "Die Anzahl der moeglichen Suppen ist unendlich, die Zahl der wirklich vorhandenen unberechenbar" schreibt das Appetit-Lexikon zum Thema "Suppen". Tatsaechlich gibt es sehr viele Kochbuecher zu diesem Gericht (der Autor eines unserer Suppen-Kochbuecher heisst uebrigens "Biesler", was aber keine Rueckschluesse auf den Inhalt zulaesst). Aufgrund der Artenvielfalt mag es etwas langweilig erscheinen, beim Dft eine einfache Lebernockerlsuppe zu servieren, aber wir wollen uns dafuer besondere Muehe geben: Wir werden die Bruehe fuer die Suppe selbst herstellen. Man kann ruhig etwas mehr davon machen, sie laesst sich sehr gut im Kuehlschrank aufheben und sogar einfrieren, ohne an Geschmack zu verlieren. Das von uns angegebene Rezept ergibt etwa 3 l fertige Fleischbruehe, fuer die Suppe braucht man davon etwa 1/2 Liter. Tip: Karotte, Lauch und Sellerie, die bei der Fleischbruehe verwendet werden, gibt es als Suppengruen portionsgerecht zu kaufen. Nun sind wir ja wieder einmal mittendrin in der Spargelzeit, und daran kommen wir beim Dft natuerlich auch nicht vorbei. Spargel ist den Menschen schon sehr lange bekannt, vermutlich wurde er bereits von den alten Aegyptern kultiviert. In Europa waren wieder einmal die Roemer die ersten, die bereits um 200 v. Chr. mit dem Spargelanbau begannen, und Cato war der erste, der eine Anweisung zur rationellen Spargelzucht verfasste. In Deutschland begann die Kultivierung des Spargels im 16. Jahrhundert unter Kaiser Ferdinand -- uebrigens zur selben Zeit, zu der die Spanier die Spargelzucht bereits in Mexiko einfuehrten. Bereits im Jahre 1850 betrug die Spargelproduktion alleine in Schwetzingen in Baden ca. 12000-18000 kg pro Jahr. Man unterscheidet zwei Arten, den weissen Spargel, der unter der Erde waechst, und den gruenen Spargel, der ca. 15-18 cm hoch wird. Ueber die Vorzuege der einen oder anderen Sorte laesst sich streiten. Waehrend der weisse Spargel zarter ist, hat der gruene wesentlich mehr Geschmack. Wichtig fuer den Geschmack des Hauptgerichts ist aber auch die Qualitaet des Schinkens. Man sollte sich nicht scheuen, etwas mehr Geld fuer einen guten und zarten Schinken auszugeben -- spaetestens beim Essen vergisst man die Mehrkosten. Da die beiden ersten Gaenge unseres Menues heute ziemlich leicht sind, koennen wir beim Dessert so richtig zuschlagen: Eine Mascarponecreme ist zwar nicht gerade kalorienarm, aber dafuer ein richtiger Gaumengenuss. Besonderheiten: Die Fleischbruehe macht zwar nicht viel Muehe, aber es dauert einige Stunden, bis sie fertig ist. Im Schnellkochtopf ist mit ungefaehr der halben Garzeit zu rechnen. ** Gepostet von Franz Betzel Date: Sat, 20 May 1995 Stichworte: Dinner, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Slow Food - eine Bewegung für mehr Genuss und LebensqualitätSlow Food - eine Bewegung für mehr Genuss und Lebensqualität
2007 ist das Jahr der Slow Food-Jubiläen in Deutschland: 10 Jahre Convivium Nürnberg, 15 Jahre Convivium Berlin, erste deutsche Slow Food-Messe in Stuttgart.
Thema 13016 mal gelesen | 05.06.2007 | weiter lesen
Smoothies - gesunde Smoothie Rezepte für die kältere JahreszeitSmoothies - gesunde Smoothie Rezepte für die kältere Jahreszeit
Je weiter der Sommer fortschreitet, desto größer ist das Angebot an köstlichen einheimischen Früchten. Wer sie nicht im Garten hat, bekommt sie auf dem Markt und sogar im Supermarkt frisch aus der Region.
Thema 48452 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Heißgetränke - Getränke die einen WärmemHeißgetränke - Getränke die einen Wärmem
Wenn es draußen so um die 0° Celsius hat und die Luft feucht ist, schleichen Schnupfen und Husten um die Ecken und lauern, ob sie einen zu fassen kriegen.
Thema 5979 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |