Rezept Dinner for Two (15.3.95)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Dinner for Two (15.3.95)

Dinner for Two (15.3.95)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14919
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2675 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ofenkartoffeln platzen nicht !
Wenn Kartoffeln vor dem Garen mit Fett eingerieben werden, platzen sie im Ofen nicht. Und sie schmecken pikanter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Dinner for Two (15.3.95):

Rezept - Dinner for Two (15.3.95)
Hallo, Freunde des Dinner for Two! Das heutige Menue: Vorspeise: Reissalat "Baeuerin" Hauptspeise: Milchlamm in Zitronensauce Nachspeise: Birnen-Mousse mit Schokoladenschaum Nach laengerer Zeit gibt es diesmal wieder Lamm beim Dft. Ueber Lamm haben wir schon einiges geschrieben, deshalb wollen wir auf das Hauptgericht nur kurz eingehen: Als Beilage eignet sich hervorragend Kartoffelpueree, evtl. mit Gemuese vermischt. Wir werden das Pueree diesmal nicht selbst machen, sondern ein Fertigprodukt verwenden. Der bei unserer Vorspeise verwendete Reis ist nach dem Weizen das wichtigste Grundnahrungsmittel der Menschheit. Mehr als drei Viertel der jaehrlichen Welternte von rund 300 Millionen Tonnen wandern jedoch in asiatische Kochtoepfe. Die Heimat des Reises ist wahrscheinlich China. Der Kaiser Shen-nung soll schon um 2800 v.Chr. beim Fruehlingsfest Reis gesaet haben. Ueber Indien und Persien kam der Reis dann vor etwa 3000 Jahren nach Aegypten. In Europa war er zwar schon zu Caesars Zeiten bekannt, aber nur als Medizin. Im 8. Jahrhundert brachten ihn die Araber nach Spanien. Im 16. Jahrhundert pflanzten Soldaten Kaiser Karls V. In Oberitalien Reis. 1647 wurde erstmalig auf amerikanischem Boden Reis geerntet. Die einjaehrige, bis 1,8 m hohe Reispflanze zaehlt zu den Grasgewaechsen und liebt Wasser und Waerme. Waehrend der Wachstumsperiode werden die Reisfelder kuenstlich ueberschwemmt, zu Beginn der Bluete wird das Wasser wieder abgeleitet. Bei 30 bis 35 Grad Celsius fuehlt sich die Pflanze am wohlsten. Nach der Ernte wird der Reis gedroschen, auf Schaelmaschinen entspelzt, vom Silberhaeutchen freigeschliffen, auf Poliermaschinen geglaettet und zuletzt oft mit Staerkesirup und Talkum glasiert, wodurch er unbegrenzt haltbar und widerstandsfaehig gegen Schaedlingsbefall wird. Reis ist besonders leicht verdaulich, er enthaelt weniger Fett und Eiweiss als alle anderen Getreidearten. Fast alle Reissorten lassen sich in zwei Hauptgruppen einordnen, in Langkornreis und in Rundkornreis. Beim Langkornreis ist das Korn hart, es kocht sich trocken und koernig. Beim Rundkornreis ist das Korn weich und kalkig, kocht sich weich und klebrig. Er wird bei uns vor allem als Milchreis verkauft. Bei asiatischen Gerichten wird als Beilage Rundkornreis verwendet, da er sich durch seine Klebrigkeit gut von Staebchen aufnehmen laesst. Noch ein Wort zur Nachspeise: Sie hoert sich etwas kompliziert an, aber man kann sie sehr gut schon am Vortag zubereiten. Besonderheiten: Die Nachspeise braucht einige Zeit. Und Knoblauch-Petersilie kann man herstellen, indem man einfach Knoblauch und Petersilie zusammen mit einem Messer feinhackt. ** Gepostet von Franz Betzel Date: 14 Mar 1995 Stichworte: P2, DinnerForTwo

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kartoffelpuffer mit ApfelmusKartoffelpuffer mit Apfelmus
Spätestens auf den Weihnachtsmärkten werden sie uns wieder in Hülle und Fülle angeboten: Kartoffelpuffer, Rösti, Reibekuchen, Reiberdatschi.
Thema 13728 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Sprossen knackige Vitamine selber züchtenSprossen knackige Vitamine selber züchten
Zwar kann man bei uns auch im Winter frisches Obst, Gemüse und Salate aus aller Welt kaufen, doch gibt es eine Alternative zu Vitaminen, die mit viel Energie produziert wurden und weit gereist sind.
Thema 16003 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 8978 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |