Rezept Dinkelbrot Ii

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Dinkelbrot Ii

Dinkelbrot Ii

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19160
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9245 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der richtige Standort für den Kühlschrank !
Überprüfen Sie den Standort Ihres Kühlschranks. Er gehört in die kälteste Ecke der Küche, auf keinen Fall aber neben den Herd oder gar die Heizung. Achten Sie auch darauf, dass der Kühlschrank im Sommer nicht von der Sonne beschienen wird! Wenn Sie keinen günstigeren Standort finden, isolieren Sie die Seite des Geräts, die der Wärme ausgesetzt ist, mit Isoliermaterialien (zum Beispiel Styropor)!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Dinkel-Vollkornmehl
250 g Roggen-Vollkornmehl
250 g Dinkelschrot
1  Wuerfel frische Hefe
- - Oder
2  Pk. Trockenhefe
1 pt (a1/2l) Zucker
500 ml Buttermilch
150 g Fluessiger Sauerteig
1 El. Salz
Zubereitung des Kochrezept Dinkelbrot Ii:

Rezept - Dinkelbrot Ii
Das Dinkelmehl, das Roggenmehl und den Dinkelschrot in einer grossen Schuessel mischen. In der Mitte eine Vertiefung formen. Die Hefe hinein- broeckeln oder -streuen. Den Zucker darueber geben. Die Buttermilch in einem Topf lauwarm erhitzen. Knapp ein Viertel davon ueber die Hefe giessen. Mit einer Gabel mit etwas Mehl vom Rand zu einem dickfluessigen Brei verruehren, bis sich die Hefe aufgeloest hat. Den Vorteig zugedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen. Die restliche Buttermilch, den Sauerteig und das Salz zum Teig geben. Alles mit den Knethaken des Handruehrgeraets oder mit den Haenden so lange kneten, bis der Teig sich von Schuesselrand loest und schoen geschmeidig ist. Dabei gegebenenfalls essloeffelweise Wasser hinzufuegen. Den Brotteig zugedeckt mindestens eine Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Dann aus dem Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsflaeche einen grossen runden Laib formen. Das Backblech gruendlich fetten oder mit Backpapier auslegen. Den Brotlaib darauflegen und zugedeckt noch einmal etwa 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Brotlaib mit Wasser bestreichen und in den heissen Ofen schieben. In etwa einer Stunde gar backen. Das Brot ist gar, wenn beim Klopfen gegen die Unterseite ein hohler Ton erklingt. Variationen: Man kann noch 100 g gehackte Hasel- oder Walnuesse kneten. * Quelle: "Backverguegen wie noch nie" Gepostet von Michelle H Stichworte: Brot, Backen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Heidelbeeren - Eine Frucht mit GesundheitsbonusHeidelbeeren - Eine Frucht mit Gesundheitsbonus
Heidelbeeren können eine pflichtbewusste Hausfrau durchaus an den Rande des Wahnsinns bringen – nämlich dann, wenn sie nicht im Mund landen, sondern auf der reinweißen Bluse oder dem frisch gewaschenen T-Shirt.
Thema 5182 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Schimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im KäseSchimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im Käse
Nur wenige Pflanzenarten besitzen so unterschiedliche Wirkungen wie die Vertreter der Familie der Schimmelpilze. Auf der einen Seite gäbe es ohne sie weder Penizillin noch Käsespezialitäten wie Roquefort, Gorgonzola oder Camembert.
Thema 10879 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Teegebäck - Französische MadeleinesTeegebäck - Französische Madeleines
Manche Speisen sind so köstlich, dass sie Schriftsteller zum Schwärmen verführen. Und zwar seitenweise.
Thema 11922 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |