Rezept Die Suppe der Braut Ezo (Ezo gelin corbasi) Tuerkei

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Die Suppe der Braut Ezo (Ezo gelin corbasi) - Tuerkei

Die Suppe der Braut Ezo (Ezo gelin corbasi) - Tuerkei

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11457
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 18220 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebratener Fisch !
Bratfisch bekommt eine herrliche Kruste, wenn Sie etwas Salz ins Bratfett streuen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Rote Linsen
100 g Feiner Bulgur; (*) (Weizenschrot)
1  mittl. Zwiebel
60 g Butter
2 El. Tomatenmark
1 El. Scharfe Salca; (*) (Paprikapaste)
1 3/4 l Wasser Salz
- - Pfeffer; frisch gemahlen
1 Tl. Nane; (*) (Getrocknete Minze)
Zubereitung des Kochrezept Die Suppe der Braut Ezo (Ezo gelin corbasi) - Tuerkei:

Rezept - Die Suppe der Braut Ezo (Ezo gelin corbasi) - Tuerkei
(*) Zutat erhaeltlich in tuerkischen Lebensmittelgeschaeften 1. Die Linsen verlesen, in ein Sieb schuetten, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Den Bulgur ebenfalls in ein Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen. Die Zwiebel schaelen und wuerfeln. 2. In einem Suppentopf die Haelfte der Butter zerlassen und die Zwiebelwuerfel darin glasig duensten. Die Linsen, den Bulgur, das Tomatenmark, die Paprikapaste und Salz dazugeben. Alles verruehren und das Wasser angiessen. Die Suppe etwa 45 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Zwischendurch oefter umruehren. 3. Die Suppe kurz abkuehlen lassen und durch ein Sieb passieren. 4. Die Suppe zurueck in den Topf schuetten. Eventuell mit Wasser verlaengern. Noch einmal aufkochen lassen, salzen und pfeffern. 5. Die restliche Butter in einem Pfaennchen zerlassen. Die Minze einstreuen und darin verruehren. Die Mischung in die Suppe ruehren. * Quelle: Erika Casparek-Tuerkkan Tuerkisch kochen / GU Abgetippt: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 14.08.94 Erfasser: Stichworte: Suppe, Eintopf, Linse, Tuerkei, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 8019 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Tintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche MeeresfrüchteTintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche Meeresfrüchte
Was in südlichen Gefilden völlig normal ist, lehrt hierzulande noch manchem Restaurantbesucher das Fürchten: Fischgerichte auf Basis von Kraken und Tintenfischen – besonders dann, wenn diese als solche noch zu erkennen sind.
Thema 23725 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Das Rittermahl essen wie die RitterDas Rittermahl essen wie die Ritter
Fast in jeder größeren Stadt gibt es mindestens ein Restaurant, das ein mittelalterliches Rittermahl anbietet. Noch eher sind solche Betriebe in Regionen mit vielen Burgen zu finden, beispielsweise in Österreich, Bayern oder der Fränkischen Schweiz.
Thema 33713 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |