Rezept DIE PFUNDSKUR IDEE (TEIL 2 VON 2)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept DIE PFUNDSKUR IDEE (TEIL 2 VON 2)

DIE PFUNDSKUR IDEE (TEIL 2 VON 2)

Kategorie - Aufbau, Info, Pfundskur Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25582
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3473 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haltbare Milch !
H-Milch ist zwar nichts für Feinschmecker, denn die verwenden nur Frischmilch. Aber für Notfälle ist die natürlich sehr nützlich. Allerdings sollten Sie immer darauf achten, dass die Verpackung nicht gestoßen oder geknickt ist. Die Packungen könnten feinen Risse haben, durch die Keime ins Innere dringen können. Auf diese Weise hätten Bakterien jeder Art einen günstigen Nährboden in der H-Milch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Pfundskur
- - Ulli Fetzer
Zubereitung des Kochrezept DIE PFUNDSKUR IDEE (TEIL 2 VON 2):

Rezept - DIE PFUNDSKUR IDEE (TEIL 2 VON 2)
.... Fortsetzung von Teil 1 Ein Blick in die Vergangenheit Wie ernaehrten sich unsere Vorfahren? Die Menschen vergangener Jahrhunderte waren staendig auf Nahrungssuche. Was auf den Tisch kam bestand zumeist aus pflanzlichen Produkten: Kohl, Getreide, Rueben Wurzeln, Obst - alles Kohlenhydrate. Noch in diesem Jahrhundert gab es in vielen deutschen Familien nur sonntags Fleisch. Auf diese ueberwiegend kohlenhydrathaltige Nahrung hat sich der menschliche Organismus ueber die Jahrtausende hinweg eingestellt. Magengroesse, Darmlaenge, aber auch Hunger und Saettigungsregulation, sind an diese kohlenhydratreiche Ernaehrung angepasst. Die fetten Jahre In den 50er Jahren aenderte sich schlagartig das Lebensmittelangebot. Ploetzlich gab es Fleisch, Wurst, Kaese, Butter und Eier "satt", in jeder Menge zu erschwinglichen Preisen. Die Menschen bevorzugten genau diese Lebensmittel, die zuvor knapp und selten waren. Mit dieser Aenderung des Ernaehrungsverhaltens schraubte sich der Fettkonsum in bislang nie dagewesene Hoehe. Mehr und mehr Deutsche wurden uebergewichtig. Fettstoffwechselstoerungen, Herzinfarkt und Schlaganfall nahmen zu. Quintessenz Wer abnehmen oder seine Figur im Griff halten will, der muss in unserem fettreichen Schlaraffenland seinen Blick fuer Fettkalorien schaerfen. Fett ist aber zumeist unsichtbar in Lebensmitteln und Speisen verborgen. Das ist das Problem! Darum wurden die "Fettaugen" erfunden. Sie informieren Sie ganz klar, wieviel Fett im Essen steckt. Daher wurde bei jedem Rezept angegeben, wieviel "Fettaugen" in den Gerichten schlummern. Damit Sie endlich zaehlen koennen, wieviel Fett Sie essen. Zum Vergleich ist ebenfalls angegeben, wieviel Fettaugen in den Rezepten versteckt sind, wenn sie nach althergebrachter Weise zubereitet wuerden. Machen Sie mit bei der PfundsKur 2000. Das Zehn- Wochen-Programm finden Sie in dem Trainingsbuch. Nutzen Sie die einmaligen PfundsKur-Kochbuecher, um die moderne Zubereitung kennen und schmecken zu lernen, damit Sie statt Frust nur Lust bei Tisch erleben duerfen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frühlingsgemüse - zart und gesundFrühlingsgemüse - zart und gesund
Im Frühling haben viele wieder Lust auf leichtes, gesundes Essen, da bietet sich das zarte Frühlingsgemüse idealerweise an, das derzeit in den Geschäften und Märkten angeboten wird.
Thema 11099 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 4965 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Feinschmecker auf Bayrisch die neue FeinschmeckerartFeinschmecker auf Bayrisch die neue Feinschmeckerart
In weiten Teilen Deutschlands ist man immer noch der Ansicht, dass die bayrische Küche außer Weißwürsten, Schweinshaxen und Sauerkraut nichts Vernünftiges hervorgebracht habe.
Thema 17794 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |