Rezept Die Kueche Japans

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Die Kueche Japans

Die Kueche Japans

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18387
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6746 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Angestoßene Eier !
Sind die Eier leicht angestoßen, haben sie die unangenehme Eigenschaft in der Schachtel kleben zu bleiben und beim Herausnehmen vollends zu zerbrechen. Machen Sie die Schachtel nass, dann lassen sie sich recht einfach lösen. Die angeknacksten Eier lassen sich nicht nur für Spiegel- oder Rührei verwenden. Sie können sie auch kochen, wenn Sie sie fest in Alufolie einwickeln und dem Kochwasser etwas Essig zusetzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Die Kueche Japans:

Rezept - Die Kueche Japans
Japan steht seit dem 7.-8- Jahrhundert (nach Chr.) unter dem Einfluss seiner chinesischen Nachbarn. Hauptnahrungsmittel ist somit der Reis. Die alten Familien assen taeglich Fisch, Seegras, Gemuese, japanische Suppe und Reis. Sie kannten kein Fleisch, der Eiweissbedarf wurde durch pflanzliches Eiweiss der Sojabohne und durch den Fischverzehr gedeckt. Seit der Mitte des 18. Jahrhunderts nahm der Kontakt mit europaeischen Laendern zu und es wurde begonnen Fleisch zu essen. Mittlerweile wird in Japan auch international gekocht. Kennzeichnend fuer die japanische Kuechenkultur ist jedoch ihre Naturverbundenheit, im Einklang mit den vier Jahreszeiten. Eine bedeutende Rolle spielt, wie in der chinesischen Kueche, die Sojabohne mit ihren Produkten Tofu, Sofasauce, Misopaste usw. aus denen die japanische Kueche eigenstaendige Gerichte kocht. Auf die saubere, ordentliche Zubereitung und dem schoenen Anblick der fertigen Speisen legen die Japaner grossen Wert. In der japanischen Kueche gibt es drei Grundtypen von Suppe. Klare Bruehe - Misosuppe - kompliziertere Suppen Zum Nachtisch werden haeufig nur Fruechte gegessen. Japanische Suessigkeiten werden immer zum Tee geboten. Da die Herstellung dieser Suessigkeiten sehr kompliziert ist, kauft die japanische Hausfrau sie gewoehnlich im Geschaeft. ** Gepostet von Klaus Zoellner Stichworte: Info, Japan, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Met der HonigweinMet der Honigwein
Met, der auch als Honigwein bezeichnet wird, zählt zu einem der ältesten alkoholischen Getränke weltweit und wurde den Überlieferungen zufolge eher zufällig entdeckt.
Thema 5055 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18649 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Marcel Boulestin - der Welt erster FernsehkochMarcel Boulestin - der Welt erster Fernsehkoch
Noch nicht einmal ein Jahrhundert alt ist die Geschichte der Fernsehköche. Die Engländer waren es, die als erste in den Genuss einer Kochsendung kamen, die dank der BBC in regelmäßigem Abstand über den Bildschirm flimmerte.
Thema 4741 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |