Rezept "Dibbelabbes" II

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept "Dibbelabbes" II

"Dibbelabbes" II

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11455
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5159 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Doppeldecker-Torte !
Bei mehrschichtigen Torten quillt die Tortenfüllung leicht heraus, wenn sie angeschnitten werden. Bevor Sie der Torte den letzten Schliff geben, schneiden Sie den obersten Boden in Portionsstücke, und sie lässt sich viel einfacher schneiden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 kg Kartoffeln
2  Zwiebeln
2  Stangen Lauch
2  Karotten
250 g Duerrfleisch; oder durchwachsender Speck
2  Eier
4 El. Mehl
6 El. Oel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
- - Maggi
Zubereitung des Kochrezept "Dibbelabbes" II:

Rezept - "Dibbelabbes" II
Kartoffeln, Zwiebeln und Karotten waschen und schaelen. Etwa zwei Drittel der rohen Kartoffeln fein, das verbleibende Drittel grob reiben. Die Zwiebeln und die Karotten fein reiben, den gewaschenen Lauch in duenne Ringe schneiden, das Duerrfleisch in kleine Wuerfel schneiden. Alles in eine Schuessel geben, Eier und Mehl hinzufuegen und kraeftig und gruendlich miteinander vermengen, bis ein moeglichst homogener Teig entsteht. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Maggi (*) abschmecken. In einer gusseisernen Pfanne die Haelfte des Oel stark erhitzen. Die Masse einfuellen und einige Minuten scharf anbraten. Die Hitze reduzieren und den Dibbelabbes etwa zehn Minuten weiterbraten. Dabei mit einem Spatel immer wieder um den Rand fahren, damit sich der Dibbelabbes nachher leicht aus der Pfanne loest. Den Dibbelabbes auf einen grossen Teller stuerzen. Das restliche Oel erhitzen und den Dibbelabbes mit der rohen Seite nach unten weitere zehn bis 15 Minuten zunaechst scharf, dann bei reduzierter Hitze braten. Die Kruste sollte schoen kross und gebraeunt sein. Den Dibbelabbes wieder auf einen Teller stuerzen, in acht Kuchenstuecke teilen und moeglichst heiss servieren. Traditionell reicht man dazu gerne ein saeuerliches Apfelkompott. (*) Dibbelabbes ist eines der wenigen Gerichte, das die saarlaendische Maggi-Sucht unbeschadet uebersteht, ja, geradezu danach verlangt. * Quelle: Meine Mutter ** Gepostet von Martin Lange Date: Wed, 25 Jan 1995 Stichworte: Kartoffel, Auflauf, Saar, 0, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!
Dass Rhabarber ein Obst ist, und deswegen in Marmeladen und auf Kuchen auftaucht ist ein Irrtum. Rhabarber ist ein Gemüse. Und was für eines!
Thema 17530 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen
Cornelia Poletto - Küche statt KlinikCornelia Poletto - Küche statt Klinik
Die grobe Berufsrichtung der im August 1971 geborenen Cornelia Diedrich schien klar. Hineingeboren in eine Familie, in der die medizinischen Berufe stark vertreten waren, kristallisierte sich auch ihre Begeisterung für die Tiermedizin schnell heraus.
Thema 10047 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Marcel Boulestin - der Welt erster FernsehkochMarcel Boulestin - der Welt erster Fernsehkoch
Noch nicht einmal ein Jahrhundert alt ist die Geschichte der Fernsehköche. Die Engländer waren es, die als erste in den Genuss einer Kochsendung kamen, die dank der BBC in regelmäßigem Abstand über den Bildschirm flimmerte.
Thema 4994 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |