Rezept Der Klassische Rumtopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Der Klassische Rumtopf

Der Klassische Rumtopf

Kategorie - Getränke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23986
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 20154 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Butter geschmeidig machen !
Zu harte Butter wird schnell streichfähig, wenn man eine heiße Pfanne kurz über die Butterdose stülpt. Braucht man weiche Butter für einen Teig, raspelt man sie in die Schüssel, und sie lässt sich sofort verrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Ilka Spiess & Ulli Fetzer Einmachen und Einlegen Vergessene Leckerbissen
- - aus 2 Jahrhunderten
Zubereitung des Kochrezept Der Klassische Rumtopf:

Rezept - Der Klassische Rumtopf
Der klassische Rumtopf vom Vater am Weihnachtsabend geöffnet - ist auch heute noch beliebt und aktuell. Einen Rumtopf ansetzen heißt nicht einfach Obst mit Zucker und Alkohol zu konservieren. Nein, wir erleben angesichts der verschiedenen Früchte die Jahreszeiten, Düfte und ihr aromatisches Zusammenklingen, und die Spannung steigt von Monat zu Monat, bis sich der Deckel endlich zur ersten Kostprobe lüftet. Der Rumtopf kann auch noch im August mit allen erhältlichen Früchten auf einmal bereitet werden. Mehr Spass macht's aber sicher über das ganze Jahr! 1) Verwenden Sie nur reife Früchte ohne Schadstellen und einen mindestens 54%igen Rum. 2) Der Rumtopf sollte aus Keramik sein, gradwandig und mindestens 3 Liter fassen. 3) Waschen Sie das Obst und tupfen Sie es trocken. Anschließend je 500 g Obst mit 250 g Zucker bestreuen und eine Stunde ziehen lassen. Anschließend in den Topf füllen und mit Rum aufgießen. Der Flüssigkeitspegel sollte immer 1 cm über den Früchten stehen. Einen Teller auflegen um das Obst zusammenzudrücken. 4) Den Rumtopf nach jeder Füllung mit Cellophan verschließen und den Deckel auflegen. 5) Vor jedem weiteren Auffüllen die Früchte vorsichtig mit einem Silberlöffel umrühren, um den Zucker am Topfboden zu lösen. 6) Den Rumtopf kühl und dunkel aufbewahren. Rumtopffrüchte passen zu Sandkuchen, Pudding, Eis oder Wild. Der Saft, mit Sekt aufgegossen, ergibt einen herrlich spritzigen Cocktail. Die Zeiten und die Reihenfolge für den Klassischen Rumtopf:

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Königsberger Klopse mein LeibgerichtKönigsberger Klopse mein Leibgericht
Es gibt Küchenklassiker, die es wert sind, in die nächste Generation getragen zu werden, denn ein gutes Gulasch, ein krosses Brathähnchen oder ein würziger Eintopf bereichern jeden Speiseplan. Königsberger Klopse können sogar Gästen serviert werden.
Thema 20404 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Radieschen ein scharfes GemüseRadieschen ein scharfes Gemüse
Ihre fröhliche Farbe regt den Appetit an und lässt den Speichel fließen: Radieschen sehen bezaubernd aus mit ihrer leuchtend roten Hülle und ihrem saftigen, weißen Fleisch.
Thema 14394 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 4236 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |