Rezept Den Magen so richtig durchputzen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Den Magen so richtig durchputzen

Den Magen so richtig durchputzen

Kategorie - Gemuese, Milchsauer, Sauerkraut, Kartoffel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28496
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9134 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Glasur für die Plätzchen !
Vor dem Ausrollen des Plätzchenteiges streuen Sie eine Mehl-Zuckermischung auf das Backblech. Sie werden knusprig glasiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 klein. Zwiebel
1  Knoblauchzehe
1 El. Bratbutter; o. Butterschmalz
200 g Kartoffeln; geschaelt kleingewuerfelt
300 g Rohes Sauerkraut
1 El. Paprika
1 dl Trockener Weisswein
1 l Gemuesebruehe
- - Salz
- - Pfeffer
- - Cayennepfeffer
12 Scheib. Baguette
- - Butter
- - Senf
12  Getrocknete Wacholderbeeren
- - Beat Wuethrich Weltwoche 07/99 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Den Magen so richtig durchputzen:

Rezept - Den Magen so richtig durchputzen
Das Schlimmste, was ich meinem Magen antun koennte, waere ein Menue, das ungefaehr so aussaehe: kraeftige Fleischbruehe, ein Currygericht mit Sauerkraut, Apfelcreme (oder Gebrannte Creme) und als Getraenk Apfelwein. Diese Kombination wuerde mich einen Tag (oder eine Nacht) nur und ausschliesslich im kleinsten Raum meiner Wohnung zum laengeren Aufenthalt zwingen. Ich habe da meine Sorgen, was Essenskombinationen betrifft. Wie erwaehnt, auch Sauerkraut gehoert zu meinen heiklen Speisen. Witwe Bolte mochte es immer aufgewaermt. Wie oft die mollige Frau Verdauungsprobleme hatte, mochte Wilhelm Busch sich nicht ausdenken. Es gibt nun mal Menschen, ich, du, er, sie, wir, ihr, sie (Mehrzahl), die nach einem Sauerkrautessen Durchfall kriegen. Manche Bauern oder Aerzte sagen: Das ist gut so. Das putzt den Koerper durch. Putzen wir also durch, wenn auch auf die sanfte Art. Nun denn, hier ein Gericht, das auch mein Magen gut uebersteht, vor allem dann, wenn es ihm mittags zugefuehrt wird. An einem Samstag beispielsweise. Das Rezept fuer vier Personen: Eine kleine Zwiebel fein hacken und mit einer durchgepressten Knoblauchzehe und einem Essloeffel erhitzter Bratbutter/Butterschmalz in einer Bratpfanne sanft duensten lassen. Den Knoblauch gebe ich etwas spaeter dazu, weil er den fatalen Hang hat, schnell dunkel und bitter zu werden. Jetzt kommen zweihundert Gramm geschaelte, kleingewuerfelte Kartoffeln hinein, die ich acht- oder zehn- oder zwoelfmal durcheinanderwirble. Anschwitzen, das ist der Fachausdruck dafuer. Dreihundert Gramm rohes Sauerkraut darunter mischen. Dann gebe ich einen Essloeffel Paprika dazu. Wer's gerne milder oder schaerfer mag, nimmt die entsprechende Sorte. Sofort mit einem Deziliter trockenem Weisswein abloeschen. Jetzt geht's um die Wurst: Entweder giesse ich einen Liter Gemuesebruehe oder einen Liter Fleischbruehe dazu. Beides schmeckt am Schluss gut - Geschmackssache! Ungefaehr eine halbe Stunde koecheln lassen. Aufpassen: Die Kartoffelwuerfelchen duerfen nicht matschig werden. Abschmecken mit Salz und Pfeffer aus der Muehle. Oder mit einer kraeftigen Prise Cayennepfeffer. Die Suppe ist nun fertig - und sie bekommt den letzten Touch. Ich schneide zwoelf Scheiben Baguette (ob weiss oder vollkoernig - das ist Ihnen ueberlassen), bestreiche sie mit einer Schicht zimmerwarmer Butter und etwas, je nach Gusto, mildem oder scharfem Senf. Der Clou: ein Dutzend mit einem grossen Messer oder im Moerser zerdrueckte getrocknete Wacholderbeeren darueberstreuen. Die Brotscheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im auf 220 Grad Oberhitze vorgeheizten Backofen kurz ueberbacken. Entweder richtet man die Suppe nun in Tellern an, legt die Brotscheiben darauf -oder man isst die Wacholder-Senf-Brote separat dazu. Dies ist meine bevorzugte Variante. Kein Getraenk dazu! Allerhoechstens Hahnenwasser. Denn Vorsicht, Maegelchen ist empfindlich! :Fingerprint: 21638325,101318672,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 11398 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen
Katerfrühstück - was man beachten sollte!Katerfrühstück - was man beachten sollte!
Wer Feste feiert, wie sie fallen, und gern geistigen Getränken dabei zuspricht, kennt das flaue Gefühl im Magen und den Brummschädel am Tag danach.
Thema 33163 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Eintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche SpeisekarteEintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche Speisekarte
Nichts wirkt heimeliger als ein dampfender Kupferkessel, der über einem offenen Feuer sanft hin und her schaukelt und dabei einen köstlichen Duft nach Fleisch und Gemüse verströmt: eine Szenerie wie aus dem Märchen.
Thema 11018 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |