Rezept Delikate Lachsmousse

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Delikate Lachsmousse

Delikate Lachsmousse

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17394
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13620 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Reifetest für Wassermelonen !
Bei Wassermelonen können Sie schon am Ton feststellen, ob sie reif sind. Schnalzen Sie mit Daumen und Mittelfinger gegen die Melone. Wenn sie hell klingt und „ping“ macht, ist sie unreif. Ist der Klang aber tief und voll und macht „pong“, dann ist sie gut reif und gerade richtig zum Essen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
500 g frische Lachsfilets
2 El. Butter
0.5 Tl. Salz
2  Spur frisch gem. weisser Pfeffer
6 El. Olivenoel
1  Zitrone
4 El. trockener Sherry
1  Spur Salz
1  Spur Cayennepfeffer
200 ml Sahne
2  Zweige Dill
Zubereitung des Kochrezept Delikate Lachsmousse:

Rezept - Delikate Lachsmousse
Zubereitungszeit: 40 Minuten Kuehlzeit: 1 Stunde Die Lachsfilets kalt waschen und trockentupfen. Die Butter in einer grossen Pfanne aufschaeumen lassen. Die Filets mit dem Salz und dem Pfeffer einreiben, von jeder Seite etwa 30 Sekunden braten, aus der Pfanne nehmen, noch heiss in Alufolie wickeln und darin kalt werden lassen. Alle weiteren Zutaten sollten vor dem Verwenden Raumtemperatur ange- nommen haben. Die kalten Filets von vorhandenen Graeten befreien und in kleine Stuecke schneiden. Das Olivenoel mit dem Saft der Zitrone, dem Sherry, dem Salz und dem Cayennepfeffer vermischen und mit den Fischstuecken im Mixer puerieren. Dabei den Mixer nach wenigen Sekunden ausschalten, etwas ruhen lassen und erneut einschalten. In einem durchlaufendem Mixgang wuerde der Mixer zu heiss und die Masse koennte gerinnen. Die Sahne steif schlagen, unter die Mousse heben, diese in eine kalt ausgespuelte Schale fuellen und bis zum servieren im Kuehlschrank kalt werden lassen. Die Mousse auf eine Platte stuerzen, in Scheiben schneiden und mit dem Dill garniert servieren. * Quelle: Das grosse GU Kochbuch koestlich wie noch nie ** Gepostet von Harry Goedde Stichworte: Vorspeise, Fisch, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Diät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-FatburningDiät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-Fatburning
Das Ernährungskonzept des Mediziners Ulrich Strunz sorgte bereits in Buchform mit den Titeln „Forever Young Geheimnis Eiweiß“ oder „Die Diät: Vital-Fatburning“ auf dem Diätenmarkt für Furore.
Thema 27369 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Orangen-Muffins mit Rezeptidee zum selber backenOrangen-Muffins mit Rezeptidee zum selber backen
Neben den ringförmigen Donuts sind die Muffins die Lieblingsbackwaren der Amerikaner. In den USA werden sie das ganze Jahr über in den unterschiedlichsten Variationen angeboten und erobern inzwischen auch die deutschen Backküchen.
Thema 5761 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Argan Öl aus Marokko Schönheitspflege von innen und außenArgan Öl aus Marokko Schönheitspflege von innen und außen
Als Gourmet-Speiseöl wird es gepriesen, es sei das beste Öl der Welt, der Trüffel unter den Ölen, das flüssige Gold Marokkos: Argan-Öl. Doch das kostbare, schmackhafte Öl nährt auch von außen: es verjüngt die Haut.
Thema 57567 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.15% |