Rezept Datel Rosen Monde

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Datel-Rosen-Monde

Datel-Rosen-Monde

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9938
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3458 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist das Ei schon gekocht? !
Es gibt einen guten Trick um festzustellen, ob ein Ei noch roh oder schon gekocht ist. Lassen Sie es ganz rasch auf der Tischfläche kreisen. Dreht es sich ruhig um die eigene Achse, dann ist es gekocht; kreist es schlecht und wackelt, dann ist es noch roh.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
400 g Mehl
1  Pr. Salz
20 g Hefe; frisch oder 1 Tuetchen Trockenhefe
190 ml Wasser; lauwarm
2 El. Butterschmalz
- - Maismehl; fuers Blech
50 g Pinienkerne
200 g Datteln; frische, ersatzweise getrocknete
150 g Creme fraiche
1/3 Tl. Kardamom; = 2 Messerspitzen
- - Butter; zum Einpinseln
2 El. Rosenwasser; gibt's beim Tuerken
1 El. Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Datel-Rosen-Monde:

Rezept - Datel-Rosen-Monde
Mehl in eine grosse Schuessel sieben, Salz hinzufuegen, eine Mulde druecken, die Hefe hineinbroeckeln oder -streuen; mit 7 El. lauwarmem Wasser verruehren. Etwas Mehl darueberstreuen und zugedeckt an einem warmen Platz gehen lassen, bis sich Risse zeigen. Butter schmelzen, etwas abkuehlen lassen und fluessig zusammen mit dem restlichen lauwarmen Wasser zu Mehl und Hefeansatz geben, alles zu einem Teig verarbeiten. Etwa 10 Minuten kneten, bis der Teig elastisch ist und nicht mehr klebt. Zugedeckt an einem warmen Ort 20-30 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Ofen auf 225 Grad vorheizen. Pinienkerne ohne Fett in der Pfanne goldgelb roesten. Datteln halbieren, entkernen, in kleine Stueckchen schneiden, dann mit den Pinienkernen und der Creme fraiche verruehren und mit Kardamom wuerzen. Den Teig zu einer grossen rechteckigen Flaeche ausrollen, daraus etwa 16 gleichgrosse Rechtecke schneiden. Einen laengliche Streifen Fuellung in der Mitte jedes Rechteckes geben, Teigraender anfeuchten. Die kuerzere Seite des Teiges ueber die Fuellung klappen, Raender fest andruecken, dann den Teig aufrollen, die Teigenden fest zusammendrehen und die Rollen halbmondfoermig biegen. Blech einmehlen. Die Halbmonde, wenn noetig eingemehlt, vorsichtig mit dem Teigheber auf das Blech heben. Mit etwas geschmolzener Butter einpinseln. 20-25 Minuten backen. Rosenwasser und Puderzucker gut verruehren und die noch heissen Halbmonde damit einpinseln. Eine Prise Puderzucker darueber macht sich sehr gut. ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller ) Date: Fri, 26 Aug 1994 Stichworte: Hefeteig, Kuchen, Datteln, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alles über VitamineAlles über Vitamine
Vitamine sind lebenswichtig und stärken das Immunsystem. Hier die wichtigsten Vitamine, worum es sich bei Vitaminen handelt und worin sie vorhanden sind.
Thema 5761 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 14886 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Grillen ein leckeres VergnügenGrillen ein leckeres Vergnügen
Spätestens wenn auf der Terrasse oder dem Balkon sommerliche Temperaturen herrschen, kommt einem schon ab und zu der Gusto auf Gegrilltes.
Thema 11664 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |