Rezept Dänische Apfeltörtchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Dänische Apfeltörtchen

Dänische Apfeltörtchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2217
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6031 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kondensmilch !
Milch in Dosen muss nach dem Öffnen unbedingt in einen Glas- oder Porzellanbehälter umgefüllt werden. Die Metalle können sich unter Lufteinwirkung mit der Milch verbinden. Auch sollten Sie darauf achten, dass Konservendosen niemals Beulen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehl
150 g Butter
60 g Puderzucker
1  Eigelb
1 1/2  Tassen Apfelmus
2 El. Mandeln, geröstet und gerieben
2 El. Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Dänische Apfeltörtchen:

Rezept - Dänische Apfeltörtchen
Aus den angegebenen Zutaten einen Knetteig bereiten und mindestens 60 Minuten kühl stellen. 2/3 des Teiges dünn aufrollen, acht Kreise ausstechen und gefettete Förmchen mit Zackenrand damit auslegen. Apfelmus mit Mandeln verrühren und etwa 2 El. davon in jedes Förmchen geben. Vom restlichen Teig mit einem leeren Förmchen acht Deckel ausstechen. Teigränder mit kaltem Wasser bestreichen, Teigdeckel auf die gefüllten Förmchen legen und andrücken. Förmchen in den vorgeheizten Backofen setzen. E: Unten. T: 175°C / 20 bis 30 Minuten. Die noch heißen Törtchen mit einem Messer am Rand lockern, aber in den Förmchen auskühlen lassen. Törtchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Ernährungsberater bringt Sie auf die Schlanke LinieDer Ernährungsberater bringt Sie auf die Schlanke Linie
Jeder Übergewichtige kennt den Kampf mit dem Gewicht und hat sicher schon die eine oder andere Diät ausprobiert.
Thema 8484 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Madenkäse Casu Marzu aus SardinienMadenkäse Casu Marzu aus Sardinien
Ein ganz besonderer Schafskäse aus Sardinien. Auch bekannt als Wurmkäse, oder „Casu Marzu“, was auf Sardinisch so viel bedeutet wie „verrotteter Käse“.
Thema 93796 mal gelesen | 08.05.2007 | weiter lesen
Nano-Food: Nanopartikel in Lebensmitteln, wie gefährlich ist das?Nano-Food: Nanopartikel in Lebensmitteln, wie gefährlich ist das?
Das deutsche Umweltbundesamt (UBA) warnt: Nanopartikel können gefährlich sein. Wie gefährlich, das weiß man leider noch nicht.
Thema 9467 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |