Rezept Curryreis mit Schinkenbananen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Curryreis mit Schinkenbananen

Curryreis mit Schinkenbananen

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9935
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3825 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Löwenzahnwurzeltee !
Anregend für Galle , Leber und Niere , baut neue Magensäure auf

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Langkornreis
250 ml Gemuesebruehe (Instant)
1 El. Currypulver
50 g Rosinen
1/2  Tas. Orangensaft
2  Bananen
1 El. Butter
200 g Gekochter Schinken ohne Fettrand in 4 Scheiben
- - Salz
- - Weisser Pfeffer
1 El. Gehackte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Curryreis mit Schinkenbananen:

Rezept - Curryreis mit Schinkenbananen
Den Reis unter fliessendem kaltem Wasser in einem Sieb waschen, bis das abtropfende Wasser klar ist. Die Gemuesebruehe zum Kochen bringen. Den Reis mit dem Currypulver in die Gemuesebruehe geben, einmal aufkochen lassen und bei schwacher Hitze in 20-25 Minuten garen. Die Rosinen in heissem Wasser gruendlich waschen, abtropfen lassen, mit dem Orangensaft begiessen und darin quellen lassen. Die Bananen schaelen und laengs halbieren. Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Bananen zunaechst von jeder Seite darin anbraten, dann jede Haelfte in 1 Schinkenscheibe rollen und diese mit Holzspiesschen feststecken. Die Schinkenbananen in der Pfanne bei schwacher Hitze unter oefterem Wenden noch einmal 5 Minuten braten. Die Rosinen mit dem Orangensaft unter den Curryreis mischen. Den Reis abschmecken, mit den Schinkenbananen belegen und mit der gehackten Petersilie bestreut servieren. Das Passt dazu: Chicoreesalat. Pro Portion etwa 1805 Joule / 430 Kalorien * Quelle: "Kochvergnuegen wie noch nie" von Graefe und Unzer ** Frank Buchholz (Juli 94) Stichworte: Reis, Obst, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ein Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und RezeptenEin Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und Rezepten
Thomas Ruhls Buch „Kräuter, Kressen, Sprossen“ bietet Warenkunde, Reportagen und Rezepte von Spitzenköchen – erschienen im Matthaes-Verlag Stuttgart in der Edition Port Culinaire und eine wahre Augenweide.
Thema 7982 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5987 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Gans und Gänsebraten zu St. Martin mit Rezept für AnfängerGans und Gänsebraten zu St. Martin mit Rezept für Anfänger
Keine Frage: Eine Tiefkühlpizza in den Ofen zu schieben ist leichter, als eine Gans zu braten. Doch wer sich ein wenig Zeit zum Vorbereiten nimmt, Schritt für Schritt das Rezept befolgt und vor allem Ruhe bewahrt.
Thema 147290 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |