Rezept Curryreis mit Garnelen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Curryreis mit Garnelen

Curryreis mit Garnelen

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21958
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2887 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Achtung Salmonellengefahr! !
Braten Sie Ihre Hähnchen und Frikadellen sofort ganz durch! Auch bei Lagerung des rohen Fleisches im Kühlschrank vermehren sich die Salmonellenbakterien.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
200 g Geschälte Garnelen
4  Würzige chinesische Pilze, getrocknet
1 klein. Zwiebel
- - Erbsen (kleine Menge)
5 El. Öl
1 El. Curry
1 El. Sojasauce
1/2 Tl. Salz
1 Prise Glutamat
4  Schälchen gekochter Reis: (ca. 800 g)
1 Tl. Sake (oder trockener Sherry)
1 Prise Salz
1 Prise Glutamat
1/2 Tl. Kartoffelmehl
Zubereitung des Kochrezept Curryreis mit Garnelen:

Rezept - Curryreis mit Garnelen
Die Garnelen von dem schwarzen Darm befreien und für einige Zeit in Salzwasser legen. Das Wasser muss denselben Salzgehalt wie Meerwasser haben (1 Tl. Salz auf 2 Gläser Wasser). Danach die Garnelen abgiessen, abtrocknen und sie mit der Grundwürze würzen. Die Pilze in Wasser einweichen; dann die Stiele entfernen und die Kappen in 1cm grosse Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls würfeln. Die Erbsen kurz kochen. 1 El. Öl im Wok erhitzen, die Garnelen darin pfannenrühren und kurz bevor sie gar sind herausnehmen. Die Pilze ebenfalls in 1 El. Öl pfannenrühren; beiseite stellen. Den Wok säubern, dann 3 El. Öl erhitzen und die Zwiebel darin dünsten. Die Flamme kleiner stellen, den Curry hineingeben und mitdünsten. Die Pilze zugeben und Pfannenrühren. Die Sojasauce hineinfliessen lassen und wenn sie zu duften anfängt, den Reis hinzufügen. Alles Pfannenrühren und mit Salz und Glutamat abschmecken. Zuletzt noch die Garnelen und die Erbsen hineingeben und gut umrühren. Quelle: 'Die originale chinesische Küche' / Möwig-Verlag 03.03.1994

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wacholder - Das Küchengewürz mit heilender WirkungWacholder - Das Küchengewürz mit heilender Wirkung
Bereits in altgermanischer Zeit war Wacholder weit verbreitet. Zahlreiche Legenden ranken sich um dieses immergrüne Nadelholzgewächs.
Thema 9489 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Empanadas, eine köstliche Abwechslung aus SüdamerikaEmpanadas, eine köstliche Abwechslung aus Südamerika
Aus den Küchen Südamerikas sind die Empanadas längst nicht mehr wegzudenken und auch hierzulande gewinnen diese köstlichen Teigtaschen immer mehr Liebhaber.
Thema 15836 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Küchenkräuter und Kräuter von der FensterbankKüchenkräuter und Kräuter von der Fensterbank
Schnuppern Sie einmal an frischen Kräutern und dann an ihrem getrockneten Pendant aus dem Glas – na, merken Sie es? Der Duft frischer Kräuter ist nicht nur intensiver und freundlicher, sondern lässt auch das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Thema 11605 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |