Rezept Currykohl (als Beilage zu Kurzgebratenem)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Currykohl (als Beilage zu Kurzgebratenem)

Currykohl (als Beilage zu Kurzgebratenem)

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17391
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3430 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tomaten leicht geschält !
Tomaten lassen sich leicht schälen, wenn Sie die Früchte in kochendes Wasser tauchen oder mit kochendem Wasser überbrühen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
40 g Margarine oder Pflanzenoel
1  mittl. Zwiebel
1 Tl. Curry; nach Belieben die doppelte Menge
1 kg Kopf Weisskohl
1 1/2  Gemuesebruehwuerfel
10 g Butter
2 gross. Aepfel (sehr gut: Boskop)
1/4 l Trockener Apfelwein (Cidre) ersatzweise Apfelsaft
- - Pfeffer; aus der Muehle
Zubereitung des Kochrezept Currykohl (als Beilage zu Kurzgebratenem):

Rezept - Currykohl (als Beilage zu Kurzgebratenem)
Feiner als sein Ruf ist Weisskohl allemal. Er schmeckt nicht nur als deftig-robuster Eintopf, sondern auch - phantasievoll kombiniert - als edle Beilage zu allem Kurzgebratenen. Zwiebel in feine Wuerfel schneiden, in Margarine oder Pflanzenoel glasig duensten. Curry darin wenden. Vom Weisskohl die aeusseren Blaetter und den Strunk entfernen, in einzelne Blaetter zerlegen und auch hier Strunkenden und sehr dicke Blattrippen herausschneiden. Die Blaetter in feine, etwa 5 cm lange Streifen schneiden. Mit den Bruehwuerfeln zu den Curryzwiebeln geben, wenden und einige Minuten anduensten. Den Cidre nach und nach angiessen und circa 15 Minuten bei geschlossenem Topf garen. In der Zwischenzeit die Aepfel schaelen und blaettrig schneiden. Gegen Ende der Garzeit zur Haelfte unter das Kohlgemuese heben und fuer weitere 5 Minuten mitgaren. Das Gemuese muss leicht knackig bleiben. Die restlichen Apfelscheiben in gebraeunter Butter duensten und zum Anrichten ueber das Gemuese geben. Naehrwert - eine Portion enthaelt: : Eiweiss: 3 g, Fett: 11 g, Kohlenhydrate: 22 g, Ballaststoffe: 8 g, : 218 kcal/900 kJ. Kuechentips Neben der traditionell deftigen Kombination von Weisskohl, Kuemmel und Speck, gibt es viele Moeglichkeiten, eine Weisskohlbeilage phantasievoll zu wuerzen. Ob Sie nun einer mediterranen Variante mit Olivenoel, Oliven und Knoblauch den Vorzug geben oder eine exotische Mixtur von Weisskohl, Ingwer, Sojasauce, etwas Zucker und Weisswein bevorzugen. Uebrigens: All diese Zutatenkombinationen eignen sich auch fuer eine knackige Weisskohlrohkost. Besonders edel als Beilage schmeckt karamelisierter Kohl: Bringen Sie in einer Pfanne etwa vier Essloeffel Zucker zum Schmelzen und geben Sie einen Schuss Weisswein dazu und lassen ihn verdampfen. Dann kommen ein guter Essloeffel Butter und Gewuerze (Salz, eventuell etwas Ingwer) dazu und 500 Gramm sehr fein geschnittene Weisskohlstreifen. Das Ganze anduensten lassen, mit einer Tasse Wein aufgiessen und etwa 30 Minuten schmoren lassen. Wichtig: Alles, was saeuerlich schmeckt (Aepfel, Wein u.a.), erst zum Schluss an den Kohl geben. Saures verlaengert die Garzeit. Es lohnt sich, einen etwas groesseren Kohlkopf zu kaufen, als fuer ein Gericht benoetigt wird. Weisskohl laesst sich gut portionieren (halbieren, vierteln). Im Kuehlschrank, in Folie eingepackt, halten sich die einzelnen Stuecke dann bis zu 14 Tagen. * Quelle: Nach: test 10/95 Erfasst: Ulli Fetzer 16.10.95 Stichworte: Gemuese, Frisch, Weisskohl, Curry, Apfel, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kiwano - Die schmackhafte HorngurkeKiwano - Die schmackhafte Horngurke
Die Kiwano kennt man auch als Horngurke oder Hornmelone. Vielen ist die Kiwano noch unbekannt, doch es lohnt sich, sich an das exotische Gewächs heranzutrauen.
Thema 41907 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 7324 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Exotische Früchte reich an Abwechslung und VitamineExotische Früchte reich an Abwechslung und Vitamine
Sie haben genug von Apfel, Bananen und Orangen? Dann probieren Sie doch einmal zur Abwechslung mal die Exoten aus Übersee – echte Alternativen zu den Klassikern im Obstregal.
Thema 14477 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |