Rezept Currygericht (Indien)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Currygericht (Indien)

Currygericht (Indien)

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21956
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6107 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln kochen und Stromsparen !
Kartoffeln in den Topf geben, 1-2 cm Wasser angießen, zugedeckt ankochen. Sobald ein Dampffähnchen sichtbar ist, 15-20 Minuten bei kleiner Hitze fortkochen und 5-10 Minuten in der Nachwärme fertiggaren. Kartoffelwasser abgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
2 Tl. Curry
1/2 Tl. Salz (je nach Geschmack)
2 El. Butter
1 Prise Safran
2 gross. Zwiebeln
3 gross. (-4) Kartoffeln, vorwiegend mehlige Sorte
100 g Shrimps oder Krabben
1 klein. Dose Ananas, in Stücken, (ca. 2/3 davon)
1/2 l Wasser (1)
1 Tl. (-2) Kartoffelmehl
1/2  Tas. Kaltes(!) Wasser (2)
4  Tas. Reis
1/2 Tl. Salz
1 Prise Safran
Zubereitung des Kochrezept Currygericht (Indien):

Rezept - Currygericht (Indien)
Reis mit dem Salz garen, bis er leicht klebrig ist. Ganz zum Schluss den Safran zugeben und warten, bis er sich aufgelöst hat. Reis warm stellen. Butter in einem grossen Topf zerlaufen lassen. Curry zugeben und vorsichtig brutzeln lassen. Wasser (1) und Ananassaft (gesüsste Flüssigkeit aus der Dose) zugeben. Kartoffeln schälen, in ca 1 cm grosse Würfel schneiden und zugeben. Zwiebel schälen, in grobe Ringe schneiden und ebenfalls zugeben. Bei schwacher Hitze solange abgedeckt köcheln lassen, bis sich die Kartoffeln beginnen aufzulösen. Shrimps (Krabben) zugeben und noch weitere 5 Minuten kochen lassen. Kartoffelmehl und Wasser (2) in einer Tasse vermengen und mit dieser Mischung die Sosse soweit andicken, bis gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Schluss die Ananas aus der Dose untermengen und kurz aufkochen lassen. Sofort mit dem Reis servieren. Variationen ~ Statt des Reises kann man auch Glasnudeln direkt in das Currygericht geben. Dann aber mehr Sosse mit Hilfe von richtigem (!) Ananassaft und mehr Butter, sowie Curry anfertigen. Kartoffel- und auch Zwiebelmenge bleiben gleich. ~ Selbstverständlich ginge statt der Shrimps auch Geflügel. ~ Statt Ananas kann auch pürierte Banane und Bananenstücke verwendet werden. Hierfür etwas mehr Wasser zugeben. ~ Wer's mag kann noch ein paar Korinthen oder auch Rosinen mitkochen (vorher waschen und mit den Kartoffeln zugeben). 29.01.1994

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weißwein - ein edler Tropfen für viele SpeisenWeißwein - ein edler Tropfen für viele Speisen
Wein ist ein alkoholisches Getränk, das aus dem Saft von Weintrauben hergestellt wird. Die Trauben sind die Früchte der Weinrebe. Sie kann auf verschiedene Arten kultiviert werden.
Thema 13348 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6216 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Martina Kömpel - im Interview mit KochmixMartina Kömpel - im Interview mit Kochmix
Martina Kömpel, bekannt durch Ihre Kochsendung "Ran an den Herd" im WDR, hat als erste Nicht-Französin 2005 beim ersten Versuch einen Ausbildungsplatz (von 13 Plätzen pro Jahrgang) an der Meisterschule Ferrandi in Paris ergattert.
Thema 13410 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |