Rezept Curry Reis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Curry-Reis

Curry-Reis

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2213
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 29946 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Blaubeeren - Heidelbeeren !
Nicht waschen! So, wie sie sind, in Beutel oder Gefrierbehälter füllen. Sie werden ihr Aussehen, Aroma und ihre Form bewahren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 El. Öl oder Margarine 4 Zwiebeln
- - ca. 2 Tl. Curry
2  Tassen Reis
4  Tassen Fleisch- oder Gemüsebrühe (Instant)
40 g Margarine
40 g Mehl
- - Curry nach Geschmack
1/2 l Brühe (Instant)
- - etwas Zucker
2 Dos. Thunfisch im eig. Saft
- - Zwiebelringe (Menge Geschmackssache)
4  Bananen
- - Curry
- - Margarine zum Braten
- - Orangenmarmelade
- - Gewürzgurken
- - evtl. gekochte, halbierte Eier
Zubereitung des Kochrezept Curry-Reis:

Rezept - Curry-Reis
Fett im Topf zerlaufen lassen, gewürfelte Zwiebeln auf 2 oder Automatik-Kochplatte 4-5 glasig dünsten, Curry zugeben und kurz mit anschwitzen, danach den Reis zufügen, andünsten, mit Brühe ablöschen, aufkochen und auf der ausgeschalteten Kochplatte im geschlossenen Topf 20 Minuten ausquellen lassen. Für die Sauce Fett und Mehl anschwitzen, Curry zugeben, nach und nach unter Rühren die Brühe zufügen, die Sauce etwas scharfsüßlich abschmecken. Thunfisch mit eigenem Saft zufügen, vorsichtig erhitzen. In einer Pfanne Zwiebelringe und dann die Bananen braten, mit etwas Curry würzen. Anrichten: Den Reis bergartig oder als Reisring auf einer Platte anrichten, Sauce herum- oder hineinfüllen. Bananen mit Zwiebelringen ringsherum legen. Dazu gibt es aus kleinen Schälchen Orangenmarmelade, gewürfelte Gewürzgurken und evtl. gekochte, halbierte Eier. Von Christa Guhl, Hamburg Frau Guhl schreibt uns: Mein "Familienpraktikum" (gehörte damals zur Ausbildung zur Hauswirtschaftsleiterin) leistete ich in Frankfurt/Main ab. Der Familienvater hatte seine Kindheit in China verbracht. Aus dieser Zeit stammten einige Zubereitungsarten der Speisen, die ich nun kennenlernte. Wir essen dieses Curry-Gericht nach wie vor mit Begeisterung, auch wenn die sog. Mehlschwitze, finde ich, etwas veraltet ist.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rent a Party - Catering und PartyserviceRent a Party - Catering und Partyservice
Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts brachte vielfältige Neuerungen mit sich. Mit den politischen Veränderungen nach Kriegsende ging ein gesellschaftliches Umdenken einher. Die Wirtschaft boomte, und auch Frauen standen aktiv im Berufsleben, nachdem sie bereits während der Kriegs- und Nachkriegsjahre ihre Fähigkeiten außerhalb des Haushalts unter Beweis gestellt hatten.
Thema 3073 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?
Jedes Jahr bieten Hunderte Erdbeer-Bauern zwischen den Monaten Mai bis Juli die Möglichkeit, ihre frischen Erdbeerprodukte am Straßenrand schnell und unkonventionell zu kaufen.
Thema 3506 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7531 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |