Rezept Curry nach Moslem Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Curry nach Moslem Art

Curry nach Moslem Art

Kategorie - Rind, Fleisch, Gefluegel, Thailand Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29129
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4500 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffelpuffer !
Kartoffelpuffer aus der Tüte verbessert man mit einer frisch geriebenen Kartoffel und einer Zwiebel. Das ist sehr viel müheloser und schmeckt doch „wie selbstgemacht “. Kartoffelpuffer sind leichter verdaulich, wenn dem Teig ein wenig Backpulver beigefügt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1 kg Rindfleisch
- - oder ein Brathuhn
1 l Kokosmilch
250 ml Ungesalzene Erdnuesse
- - geroestet
2 El. Fischsosse
15  Kardamomkapseln
1  Zimtstange
1  X Currypaste nach Moslem Art
3 El. Tamarindensaft
2 El. Zitronensaft 2 El Palmzucker oder Ersatz
- - zusaetzlich Fischsosse wenn
- - noetig
Zubereitung des Kochrezept Curry nach Moslem Art:

Rezept - Curry nach Moslem Art
Das Huhn in Currystuecke, das Rindfleisch in grosse Wuerfel schneiden. In einem grossen Topf mit Kokosmilch, Erdnuessen, Fischsosse, Kardamomkapseln und Zimt aufsetzen. Langsam zum Simmern kommen lassen, dabei mit einem Holzloeffel ruehren. Bei schwacher Hitze offen simmern, bis das Fleisch weich ist. Das dauert bei Rindfleisch etwa eine Stunde, bei einem Brathuhn 35 bis 40 Minuten. Waehrend der gesamten Kochzeit den Topf nie zudecken, damit die Kokosmilch nicht gerinnt. Gelegendlich umruehren. In der Zwischenzeit die Currypaste zubereiten. Das Fleisch herausnehmen, sobald es weich ist; die Kokosmilch aber noch ein wenig weitersimmern, bis sie um etwa ein Drittel eingekocht ist. Sollte sie allerdings betraechtlich reduziert sein, kann auf diese Einkochen verzichtet werden. Die Currypaste, Tamarindensaft, Zitronensaft und Zucker einruehren. Das Fleisch wieder in den Topf zurueckgeben und noch einmal simmern, bis die Sosse etwas eingedickt ist. Mit Fischsosse abschmecken. Zu weissem Reis servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 4602 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Die Küche Sri Lankas - ausgewogene VielfaltDie Küche Sri Lankas - ausgewogene Vielfalt
Die Indien vorgelagerte Insel Sri Lanka, das ehemalige Ceylon im Indischen Ozean, ist wegen ihrer besonders schönen Landschaft und ihrer reichen Kultur ein beliebtes Touristenziel. Ihrer Nähe zu Indien, ihrem vielfältigen Bevölkerungsmix und auch den europäischen Kolonisatoren verdankt Sri Lanka eine Küchenvielfalt, die sich Besucher auf der Zunge zergehen lassen sollten.
Thema 7859 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Einlegen und Einkochen - wie zu Omas ZeitenEinlegen und Einkochen - wie zu Omas Zeiten
Haltbar gemachte Lebensmittel kennen wir. In Form von Konserven aus dem Supermarkt oder sogar in Gläsern, auch aus dem Supermarkt. Aber wer macht denn heutzutage noch selber ein?
Thema 41972 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |