Rezept Curry indisch auf Madraser Art (anglo indische Kueche)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Curry indisch auf Madraser Art (anglo-indische Kueche)

Curry indisch auf Madraser Art (anglo-indische Kueche)

Kategorie - Fleischgeri, Rind, Gb, Indien, Ki Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25086
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 24619 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Champignons !
den unteren Teil des Stiels und eventuell dunkel verfärbte Stellen entfernen. Dann die Pilze nur trocken putzen. Keinesfalls ins Wasser legen, sie saugen sich voll.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Mageres Rindfleisch
4 klein. Zwiebeln
2  Knoblauchzehen, Salz
1 El. Gehackte Petersilie
1/8 l Pflanzenoel
1/4  Stange Zimt
- - Abgeriebene Schale
- - Einer halben
- - Ungespritzten Zitrone
1/4 l Wasser
2 El. Curry
1 Tl. Scharfer Senf
3 El. Kokosraspeln
40 g Butter
- - Manfred
Zubereitung des Kochrezept Curry indisch auf Madraser Art (anglo-indische Kueche):

Rezept - Curry indisch auf Madraser Art (anglo-indische Kueche)
= Es hat lange gedauert, ehe die englischen Kolonialherren in Indien das Geheimnis der Gewuerzmischung Curry entdeckten. = Dann aber nahmen sie Curry begeistert in ihre Kueche auf. = So ist auch das Gericht "Curry indisch" kein klassisches indisches Gericht, sondern ein Produkt der juengeren anglo-indischen Kueche. = Rindfleisch waschen, abtrocknen, wuerfeln. = Zwiebeln schaelen, fein wuerfeln. Knoblauchzehen schaelen, mit Salz zerdruecken. Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie mit dem Oel zu einer Marinade verruehren. Fleisch darin 15 Minuten durchziehen lassen. = Fleisch mit Marinade, Zimtstange und Zitronenschale in einen Topf geben. Anbraten, mit Wasser auffuellen. Garduensten. = Zimtstange rausnehmen. Mit Curry, Senf und Salz pikant abschmecken. Kokosraspeln druntermischen. Butter schmelzen lassen und kurz vor dem Servieren ueber das Gericht geben. = Vorbereitung: 15 Minuten. Zubereitung: 30 Minuten. Kalorien pro Person: Etwa 605 = Beilagen: Koernig gekochter Reis und Mango-Chutney. = PS: Curry indisch kann auf die gleiche Art auch mit Hammelfleisch zubereitet werden (so essen es die Hindus). Es gibt auch noch andere Variationen, zum Beispiel mit Huehnerfleisch oder mit Fisch. =

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17095 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Kwas - der Brottrank Kwas aus Russland mit RezeptKwas - der Brottrank Kwas aus Russland mit Rezept
In Russland trinkt man nicht nur Wodka. Neben Wodka gibt es noch ein weiteres Nationalgetränk - den Kwas, russisch KBAC das bedeutet so viel wie säuerlich-süßer-Trank. Ob nun getrunken oder anstelle von Essig im Salat angewendet.
Thema 36859 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen
Popcorn - Knabberspaß für jede GelegenheitPopcorn - Knabberspaß für jede Gelegenheit
Zu einem zünftigen Filmabend, sei es im Kino oder vor dem heimischen Fernseher, gehört eine große Portion Popcorn. Ob der mit Hitze aufgeblähte Mais süß, salzig oder karamellisiert, mit oder ohne Fett zubereitet wird, bleibt dabei dem persönlichen Geschmack überlassen.
Thema 4748 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |