Rezept Cumberland Sauce (zu Fleisch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Cumberland-Sauce (zu Fleisch)

Cumberland-Sauce (zu Fleisch)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11425
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3254 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hartkäse !
Schnittkäse wird im Kühlschrank leicht hart. Wenn Sie ihn in Buttermilch legen, wird der Käse wieder ganz frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 El. Scharfer Senf
200 g Johannisbeergelee
1  Orange; abgeriebene Schale und Saft
- - Zitronensaft
3 dl Rotwein; evtl. etwas mehr
1  Spur Pfeffer
1  Spur Ingwer
Zubereitung des Kochrezept Cumberland-Sauce (zu Fleisch):

Rezept - Cumberland-Sauce (zu Fleisch)
Die Grundregel fuer die Bereitung der Cumberland-Sauce heisst: ruehren, ruehren, ruehren, sehr fleissig ruehren! Sie fangen beim Johannisbeergelee an und ruehren es mit einem kleinen Saucenbesen, bis auch die kleinsten Floeckchen zergangen sind (etwas heisses Wasser erleichtert das Geschmeidigmachen!). Hierauf fuegen sie den scharfen Senf und die Gewuerze hinzu. Nachdem Sie eine Weile geruehrt haben, geben Sie die leicht abgeriebene Orangenschale (nur das Gelbe) sowie, nach und nach, den Orangensaft und den Zitronensaft unter bestaendigem Ruehren hinzu. Diese pikante Sauce fuellen sie mit Rotwein auf. Dann: Kalt stellen! * Quelle: Grete Willinsky, Kochbuch der Buechergilde, 1966 Erfasst von Armin Hasse 2:2437/101.5, 08.08.94 textlich abgeaendert Erfasser: Stichworte: Aufbau, Sauce, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eine Zwischenmahlzeit für den optimalen TagEine Zwischenmahlzeit für den optimalen Tag
Schon früher hatten Zwischenmahlzeiten für einen langen Tag hohe Bedeutung. Inzwischen hat die Wissenschaft bewiesen, dass kleine Mahlzeiten zwischendurch leistungsfördernd sind.
Thema 15965 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 20353 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Kaffee das schwarze GoldKaffee das schwarze Gold
Wussten sie, dass das „schwarze Gold“ eigentlich aus knallroten Früchten entsteht, die an reife Kirschen erinnern?
Thema 5158 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |