Rezept Crostini di Fegatini

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Crostini di Fegatini

Crostini di Fegatini

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11419
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3649 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ylang-Ylang !
(aus den Blüten des südostasiatischen Ylang-Ylang-Baumes)

Mildes Nervenstimulans, emotional ausgleichend und aphrodisisch. Ein exotischer, sinnlicher Duft, der in zu hohen Konzentrationen Kopfschmerzen verursachen kann. Verbindet sich gut mit Sandelholz und Jasmin.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
2  Steinpilze, getrocknet oder Champignons
- - Olivenoel, kaltgepresst (!)
4  Huehnerlebern, gross
6  Salbeiblaetter, frisch
2  Knoblauchzehen, gehackt
1  Anchovisfilet
1 El. Kapern, abgetropft
1  Eigelb
12  Scheibe Weissbrot, fest (Baguette)
125 ml Vin Santo (oder Marsala)
- - Salz
- - Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Zubereitung des Kochrezept Crostini di Fegatini:

Rezept - Crostini di Fegatini
1 Die Pilze in heissem Wasser einweichen und mindestens 10 Min. bedeckt stehenlassen. Abgiessen und gut abtropfen lassen. 2 2 El. Olivenoel in einer Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Huehnerlebern, Salbei, Knoblauch, Pilze und etwas Pfeffer hinzufuegen und unter staendigem (!) Ruehren etwa 10 Min. garen, bis die Lebern ihre rote Farbe verloren haben. Den Vin Santo hinzufuegen und kochen, bis alle Fluessigkeit verdampft ist. Mit Salz abschmecken. 3 Das Anchovisfilet und die Kapern hinzufuegen. Die Mischung in die Kuechenmaschine geben und puerieren. Das Eigelb unterruehren, gegebenenfalls etwas Milch hinzufuegen. 4 Die Brotscheiben auf beiden Seiten mit Olivenoel bestreichen und in dem auf 190 GradC vorgeheizten Backofen goldbraun roesten. Abkuehlen lassen. 5 Die geroesteten Brotscheiben mit der Mischung bestreichen und sofort servieren. *** Crostini di fegatini sind ein klassischer Bestandteil der toskanischen Antipasto-Platte. Quelle Italien - eine kulinarische Reise Lorenza de' Medici (Hrsg.) Christian Verlag, Muenchen ISBN 3-88472-152-6 Erfasser: Stichworte: Vorspeisen, P12

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lebkuchen - Nürnberger Lebkuchen weltbekannt und einzigartigLebkuchen - Nürnberger Lebkuchen weltbekannt und einzigartig
In Nürnberg beginnt Weihnachten spätestens im August – schließlich ist die geschichtsträchtige fränkische Metropole das Zentrum der deutschen Lebkuchenbäckerei.
Thema 8078 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Zucchini in grün oder gelb - die kalorienarme FruchtZucchini in grün oder gelb - die kalorienarme Frucht
Ob geschmort oder gedünstet, gebraten, überbacken oder gegrillt: die gurkenförmige Kürbisfrucht Zucchini (Cucurbita pepo pepo) mit ihrem milden, nussigen Geschmack ist ein wahrer Verwandlungskünstler und lässt sich in viele köstliche Gerichte verwandeln.
Thema 31219 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Tischdekoration für eine stilvolle Weihnachtstafel zu den FesttagenTischdekoration für eine stilvolle Weihnachtstafel zu den Festtagen
Das Auge isst mit - das gilt nicht nur beim Drapieren der Speisen auf dem Teller, sondern für die gesamte Tafel. Eine gelungene Tischdekoration setzt dem Fest das Krönchen auf und sorgt für bewundernde Blicke der Gäste.
Thema 12006 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |