Rezept Crespelle Fuellungen 1 von 2

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Crespelle-Fuellungen 1 von 2

Crespelle-Fuellungen 1 von 2

Kategorie - Vorspeise, Warm, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28290
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5459 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kirsche !
Gegen Gicht und Verstopfungen, immer gut die Kirschen Waschen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
10  Steinpilze, getrocknet
0.125 l Weisswein
500 g Champignons
250 g Austernpilze
1  Zwiebel
1 El. Oel
0.5  Zitrone; Saft
- - Salz
- - Pfeffer
0.125 l Bruehe
3 El. Saucenbinder
30 g Creme fraiche
1  Topf Basilikum
300 g Spinat; blanchiert
250 g Doppelrahmfrischkaese nature
- - Muskatnuss
- - Pfeffer
750 g Spinat
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
1 El. Butter
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
100 g Gekochter Schinken
150 g Mozzarella-Kaese
600 g Blattspinat
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
2 El. Olivenoel
0.125 l Gemuesebruehe
- - Schwarzer Pfeffer
- - Muskat
200 g Ricotta
- - nach versch. Quellen
Zubereitung des Kochrezept Crespelle-Fuellungen 1 von 2:

Rezept - Crespelle-Fuellungen 1 von 2
Pilz (1): Steinpilze in Wein einweichen. Champignons und Austernpilze waschen, putzen, kleinschneiden. Zwiebel abziehen, hacken, im heissen Oel anduensten. Pilze und Zitronensaft zugeben, wuerzen. Steinpilze mit Einweichfluessigkeit und Bruehe zugeben, ca. 5 Minuten koecheln lassen. Haelfte der Pilze herausnehmen, abtropfen lassen. Restliche Pilze ca. 5 Minuten weiterkoecheln lassen, puerieren, binden. Creme fraiche zugeben und unterruehren. Basilikum hacken, mit Pilzpueree und Pilzen verruehren, abschmecken. Spinat einfach (2): Den Spinat grob hacken, mit dem Frischkaese vermischen und wuerzen. Spinat/Schinken/Kaese (3): Den Spinat putzen und gruendlich abspuelen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und hacken. Butter erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anduensten. Den tropfnassen Spinat in den Topf geben und zugedeckt drei bis vier Minuten duensten, bis er zusammengefallen ist. Spinat mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss wuerzen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Schinken und Mozzarella wuerfeln. Spinat, Schinken und Mozzarellawuerfel mischen. Spinat/Ricotta (4): Spinat waschen und abtropfen lassen. Zwiebel fein wuerfeln und Knoblauch durch die Presse druecken. Oel in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig duensten. Spinat zugeben, zusammenfallen lassen. Mit Bruehe abloeschen, mit Salz, Pfeffer und Muskat kraeftig wuerzen. Abtropfen lassen. Ricotta zerbroeseln. Spinat und dann Ricotta auf den Pfannkuchen verteilen. Weitere Arten: siehe Teil 2 Allgemein: Pfannkuchen (etwa 18 cm Durchmesser) zubereiten. Eine Bechamel - o.ae. - zubereiten, die Sauce in eine ausgebutterte Form giessen. Die Omeletten mit Fuellung bestreichen, aufrollen. Die Rollen in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und in die Sauce stellen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 bis 220 oC ueberbacken (15 bis 20 Minuten). 1. Variante: die gefuellten, aufgerollten Pfannkuchen in eine feuerfeste Form legen. Mit der Bechamel uebergiessen, mit Parmesan bestreuen. Weiter wie oben. 2. Variante: Die Pfannkuchen (2 oder 3 Pro Person, je nach Hunger...) auf vorgewaermte Teller legen, belegen, und zuerst auf die Haelfte, dann auf ein Viertel zusammenfalten. Mit geriebenem Parmesan ueberstreuen und unter dem Grill knusprig werden lassen. Sofort servieren. :Fingerprint: 21609618,101318732,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die spanische Küche: Vielfältig und TemperamentvollDie spanische Küche: Vielfältig und Temperamentvoll
Ein kräftiges Olé! auf die spanische Küche. Sie besticht durch ihre Vielfältigkeit und ihren Ideenreichtum, führt in der deutschen Restaurantlandschaft aber immer noch ein Schattendasein.
Thema 7366 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 14271 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Jackfrucht oder Jackfruit die TropenfruchtJackfrucht oder Jackfruit die Tropenfrucht
Die Jackfrucht (Artocarpos heterophyllus) ist in Indien heimisch. Heutzutage wird sie fast überall in den Tropen angebaut.
Thema 11828 mal gelesen | 10.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |