Rezept Crepinette von Lammruecken mit geschmorten Schalotten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Crepinette von Lammruecken mit geschmorten Schalotten

Crepinette von Lammruecken mit geschmorten Schalotten

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15076
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7560 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rezepte schnell zur Hand !
Klemmen Sie Ihr ausgeschnittenes Rezept oder die Rezeptkarte zwischen die Zinken einer Gabel und stellen sie in einen Becher. So haben Sie Ihr Rezept übersichtlich und sauber zur Hand.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Champignons
100 g Chicoree
40 g Gekochter Hinterschinken
80 g Kalbsbries, gekocht
1  Schalotte
4 El. Olivenoel
2 El. Toastbrotwuerfel
1  Zweig Thymian; frisch
1 El. Petersilie; fein gehackt
- - Pfeffer; aus der Muehle
4  Lammfilets; a 100 g aus dem Ruecken ausgeloest
10 g Butterfett
100 g Strudel- oder Reisteig
2  Schalotten
150 ml Trockener Rotwein
1 l Brauner Kalbs- oder Lammfond
10  Pfefferkoerner; zerdrueckt
1/4  Knoblauchzehe
4  Zweige Rosmarin; frisch
1 1/2 El. Speisestaerke
12  Schalotten; ganz geschaelt
1  Thymianzweig
1/2  Lorbeerblatt
1 gross. Butterstueck
500 g Grobes Salz
Zubereitung des Kochrezept Crepinette von Lammruecken mit geschmorten Schalotten:

Rezept - Crepinette von Lammruecken mit geschmorten Schalotten
Champignons in Scheiben schneiden; Chicoreeblaetter in ein cm grosse Rauten schneiden, kurz in lauwarmes Wasser legen und abtropfen lassen. Schinken, Kalbsbries und Schalotten fein wuerfeln. Alles zusammen im erhitzten Oel 2 Minuten anschwitzen. Anschliessend im Bratenfett zuerst die Champignons, dann den Chicoree anschwenken. Alles in eine Schuessel geben und mit Brotwuerfeln, Thymianblaettchen und Petersilie vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lammfilets mit der geballten Faust sanft ausstreichen, salzen, pfeffern und in erhitztem Butterfett von jeder Seite 5 Sekunden anbraten, herausnehmen und abkuehlen lassen. Den Strudel- oder Reisteig zu einem Rechteck 18x15 cm ausschneiden. Mit der Fuellung bestreichen, die Filets darauf verteilen und alles gut in den Teig einschlagen. Die Teigraender mit etwas Eiweiss bestreichen und fest andruecken. Erst kurz vor dem Servieren das eingepackte Lamm von jeder Seite in heisser Butter nochmals goldbraun braten und in den auf 220 GradC vorgeheizten Backofen geben. 10 Minuten backen. Sauce: Schalotten abziehen, in Scheiben schneiden und im erhitzten Butterfett glasig duensten, abloeschen mit Rotwein und Lammfond. Pfeffer und Knoblauch zugeben, auf die Haelfte der Fluessigkeit einkochen lassen. Rosmarin zur Sauce geben, nochmals auf ca. 0,15 Liter reduzieren, durch ein feines Sieb passieren. Sollte die Sauce zu duenn sein, mit Speisestaerke abbinden. Mit Balsamicoessig und Salz abschmecken. Schalotten: Den Backofen auf 200 GradC vorheizen. Die Schalotten mit dem Thymianzweig, Lorbeerblatt, Butter und etwas Salz in Alufolie einwickeln. Auf ein Backblech mit grobem Salz setzen und im Backofen auf mittlerer Schiene circa 25 bis 30 Minuten garen. Anrichten: Sofort nach dem Backen das Lamm im Teig mit einem elektrischen Messer oder einem Saegemesser aufschneiden und auf vier vorgewaermte Teller verteilen. Mit den geschmorten Schalotten und der Sauce anrichten. Tip: Als Saettigungsbeilage empfehlen sich Olivenkartoffeln, kleine gekochte Kartoffeln in Butter angeschwenkt mit Olivenmark und Basilikum verfeinert, oder ein Kartoffel-Zucchini-Gratin. * Quelle: Wolfgang Quack, Auberge Delices, Riegelsberg gepostet von Joerg Weinkauf ** Gepostet von Joerg Weinkauf Date: Tue, 11 Apr 1995 Stichworte: Fleisch, Lamm, Kraeuter, Sosse, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kalium - ein lebenswichtiges ElektrolytKalium - ein lebenswichtiges Elektrolyt
Nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern 3,5 – 5,5 Millimol pro Liter – so sieht der ideale Kaliumwert im Blutserum aus. Das unscheinbare, für den menschlichen Organismus unverzichtbare Alkalimetall im Zellinneren gleicht einer Schaltzentrale, in der alle Fäden zusammenlaufen.
Thema 4035 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Wein erleben und genießenWein erleben und genießen
Seit sich immer mehr Menschen in vielen verschiedenen Ländern für Wein interessieren, hat Wein einen ganz neuen Stellenwert gewonnen.
Thema 6226 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 12596 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |